Márquez: „Wir können morgen so weitermachen"

marquez review first day laguna
Freitag, 19 Juli 2013

Am Freitag erkundete Marc Márquez den berüchtigten Mazda Raceway Laguna Seca zwar das erste Mal auf seiner MotoGP™-Maschine, aber der Repsol Honda Team-Fahrer demonstrierte großes Selbstvertrauen und übernahm die Führung der Zeitentabelle.

Die Bestzeit des Rookies, eine 1:22,040, reichte aus, um LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl um zwei Zehntelsekunden auf den zweiten Platz zu verweisen, während die größten Meisterschafts-Rivalen Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) und Jorge Lorenzo (Yamaha Factory Racing) den Tag jeweils auf dem 11. und 6. Platz abschlossen.

„Ich fühlte mich sofort wohl auf dem Motorrad,” sagte der Sieger vom vergangenen Wochenende in Deutschland. „Am Nachmittag waren die Streckenbedingungen viel besser als am Morgen. Nach dem ersten Freien Training war bald klar, dass wir uns in einigen Bereichen verbessern müssen. Im zweiten Freien Training haben wir dann einen Schritt vorwärts gemacht.”

„Ich wurde immer schneller und schneller; das Grip-Niveau ist vielleicht nicht ganz das gleiche wie im letzten Jahr, aber wir sind auf einem guten Weg und ich hoffe, wir können morgen so weitermachen.”

Márquez war nicht der einzige Fahrer, der am Freitag sein Debür auf der Strecke machte. Auch Bradley Smith (Monster Yamaha Tech 3), Michael Laverty (PBM), Lukas Pesek (Kam IodaRacing Project), Bryan Staring (GO&FUN Honda Gresini) und Claudio Corti (NGM Mobile Forward Racing) bekamen einen ersten Vorgeschmack von dem gegen den Uhrzeigersinn verlaufenden Laguna Seca-Kurs, der kürzesten Rennstrecke im MotoGP™-Kalender.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™