Kallio sichert seine erste Moto2™-Pole-Position

Moto2™ wird unterstützt von
moto2 kallio qualifying motegi
Samstag, 26 Oktober 2013

Mika Kallio wird den AirAsia Grand Prix von Japan von der Pole-Position starten, nachdem er zum ersten Mal in der Moto2™ den Spitzenplatz für sich entscheiden konnte. Der Marc VDS Racing Team-Fahrer teilt die erste Startreihe mit Xavier Simeon und Johann Zarco, während die Titelanwärter Tito Rabat, Pol Espargaró und Scott Redding die Plätze sechs, sieben und 15 einnahmen.

Es war das erste Mal an diesem Wochenende in Japan, dass die Moto2™-Fahrer auf die Strecke gehen konnten, nachdem alle Sitzungen am Freitag und am Samstagmorgen aufgrund der Wetterbedingungen gestrichen wurden. In der Qualifying-Session hatten die Piloten eine Stunde Zeit, um sich an die abtrocknende Strecke anzupassen und gleichzeitig um die beste Startposition zu kämpfen.

Die Führung wechselte von Runde zu Runde, am Schluss war es Mika Kallio (Marc VDS Racing Team), der die Pole mit einer Zeit von 2:01,248 an sich riss. Das bedeutete seine erste Pole in der Moto2, aber auch seine erste Pole in der mittelschweren Klasse seit dem 250er-Finale in Valencia 2007. Simeon (Maptaq SAG Zelos Team) folgte zwei Zehntel hinter dem Finnen an zweiter Position, weitere 32 Tausendstel weiter folgte Johann Zarco (Came Iodaracing Project) an dritter Stelle.

Reihe zwei wird von Simone Corsi (NGM Mobile Racing) angeführt. Rafid Topan Sucipto (QMMF Racing Team) sicherte trotz Sturz am Ende der Sitzung den fünften Startplatz, während Rabat seinen Teamkollegen Espargaró (Tuenti HP 40) in die dritte Reihe verdrängte. Dominique Aegerter (Technomag carXpert), Danny Kent (Tech 3) und Mattia Pasini (NGM Mobile Racing) machten die Top-10 komplett.

An elfter Stelle qualifizierte sich der Spanier Alex Mariñelarena (Blusens Avintia) in letzter Minute vor Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP), der vier Minuten vor Schluss vom 28. Platz auf den 12. Platz und damit in die vierte Reihe stürmte. Landsmann Marcel Schrötter (Maptaq SAG Zelos Team) konnte das Qualifying nur an 21. Position abschließen.

Es war ein schwieriger Tag für Redding. Am Donnerstag erhielt der einstige Tabellenführer grünes Licht für den Japan-GP, nachdem er das letzte Rennen in Australien wegen einem gebrochenen linken Handgelenk verpasste. Heute konnte er erstmals seinen Zustand auf dem Bike testen. Unter Schmerzen fuhr der Marc VDS-Fahrer auf die 15. Startposition für das Rennen, in welchem Espargaró den WM-Titel 2013 gewinnen könnte; allerdings müsste der Spanier das Rennen in den Top-7 beenden, gleichzeitig dürfte Rabat nicht gewinnen und Redding müsste weit genug dahinter folgen. Der aktuelle Abstand zwischen Espargaró und Redding beträgt 16 Punkte, 50 Punkte sind in den letzten beiden Saison-Läufen noch im Angebot.

Das Moto2™-Rennen zum AirAsia Grand Prix von Japan 2013 wird am Sonntag voraussichtlich um 12:20 Uhr Ortszeit (GMT +9) gestartet und wird über 23 Runden ausgetragen. 

 

TAGS Japan

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™