Die Schlacht geht in Malaysia weiter ...

Moto2™ wird unterstützt von
Montag, 7 Oktober 2013

Die Moto2™-Titeljagd wird an diesem Wochenende zum Shell Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix in Sepang verschärft, wenn HP Tuenti 40-Pilot Pol Espargaró versuchen wird, Tabellenführer, Marc VDS Racing Team-Pilot Scott Redding in der Meisterschaft zu überholen.

Mit nur 20 Punkten, die die beiden Titel-Favoriten trennen, und Espargaró, der sich beim letzten Mal in Aragón gegen den Briten durchsetzen konnte, wird Redding hoffen, in Sepang zurück zu schlagen und seine Führung in der Gesamtwertung zu behaupten.

Das Paar wird sich allerdings einem harten Wettbewerb stellen müssen, denn der Rest des Feldes wird von Rennen zu Rennen immer stärker. Aspar Team Moto2-Pilot Nico Terol ist dafür ein Paradebeispiel, nachdem er in Aragón einen dominanten Sieg für sich entscheiden konnte. Espargarós Teamkollege Tito Rabat sollte man im Titelrennen nicht aus den Augen lassen. Er wird ohne Zweifel auch in Sepang erneut zu den Podium-Favoriten zählen.

Alex Mariñelarena wird erneut Dani Rivas bei Blusens Avintia ersetzen, wobei Letzterer wegen der Kollision, die er im Silverstone-Warm-up verursachte, immer noch von einer Rennteilnahme suspendiert ist. Zwei Wildcards wurden für Sepang vergeben, eine davon erhielt der Malaysier Hafizh Syahrin, der im vergangenen Jahr mit dem Petronas Raceline Malaysia Team nur knapp das Podium verpasste. Mit der zweiten Wildcard tritt der Thailänder Decha Kraisart für das Singha Eneos Yamaha Tech3-Team an.

Der Schweizer Randy Krummenacher, der sich bei einem Sturz in Silverstone verletzte, wird in Sepang nicht dabei sein. Anders als in Aragón, als Robin Mulhauser als Ersatzfahrer diente, wird in Malaysia Dominique Aegerter einziger Vertreter für das Technomag carXpert-Team sein.

 

TAGS Malaysia

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™