Espargaró auf dem Weg zur Pole nicht zu stoppen

Moto2™ wird unterstützt von
moto2 qp espargaro qatar
Samstag, 6 April 2013

Tuenti HP 40-Pilot Pol Espargaró ließ sich von einem Sturz zu Beginn des Moto2™-Qualifyings nicht aufhalten und stürmte zur Pole-Position für den Commercial Bank Grand Prix von Katar. Italtrans Racing Team-Pilot Takaaki Nakagami und Marc VDS Racing Team-Pilot Mika Kallio sicherten die Startplätze zwei und drei.

Wie es schon in der vorherigen Sitzung der Moto3™-Klasse der Fall war, wurden die Fahrer der mittleren Klasse von viel Verkehr und einer extrem staubigen Fahrbahn herausgefordert. Dies wurde durch einige Stürze begleitet, nicht zuletzt von Espargaró selbst, der innerhalb der ersten fünf Minuten im Kiesbett landete. Zusätzlich zu den frühzeitigen Überraschungen, saß Nakagami - ein weiterer Tempomacher an diesem Wochenende - mit technischen Problemen in seiner Box.

Inmitten der anfänglichen dramatischen Szenen war es Marc VDS-Pilot Scott Redding, der die Zeitenliste anführte und den Anschein machte, auf der Start-Ziel-Geraden weniger als in den vorangegangen Sitzungen an Zeit zu verlieren. Er belegte schließlich den vierten Platz, nachdem Espargaró Viele überraschte - darunter auch sich selbst - indem er im letzten Sektor bemerkenswerte fünf Zehntel gutmachte und mit einer Zeit von 2:00,882 den Spitzenplatz einnahm. Eineinhalb Zehntel trennten die drei Besten, mit Nakagami, der seine erste Pole um knapp ein Zehntel verpasste, auf Platz zwei und Kallio, der seine persönliche Bestzeit mit einer letzten schnellen Runde verbesserte, auf Platz drei.

Hinter Redding wurde die zweite Reihe von Technomag carXpert-Pilot Dominique Aegerter und dem zweiten Italtrans-Piloten Julián Simón abgeschlossen. Mapfre Aspar Team Moto2-Pilot Nicolas Terol startet von Position sieben und führt die dritte Reihe vor Tuenti-Pilot Esteve Rabat und Desguaces La Torre SAG-Pilot Marcel Schrötter an. Der Deutsche wird mit seiner bislang besten Startposition in der Moto2-Klasse zufrieden sein, zumal dieses Wochenende das erste Mal ist, dass er mit der Kalex auf dem Losail Circuit fährt.

Jir Moto2-Pilot Mike di Meglio wurde Zehnter, als die ersten 13 Fahrer weniger als eine Sekunde voneinander trennte. In diese Gruppe schaffte es auch der amtierende Moto3-Weltmeister, Dynavolt Intact GP-Pilot Sandro Cortese. Der Berkheimer stürzte circa 20 Minuten vor Ende der Sitzung per Highsider, blieb aber zum Glück unverletzt und konnte wenig später in die Sitzung zurückkehren, wo ihm dann mit einer Zeitenverbesserung der Sprung an die Spitze der fünften Startreihe gelang.

Ebenfalls zu Sturz kamen Sergio Gadea (Interwetten Paddock, Ersatzfahrer für den verletzten Tom Lüthi) und Mattia Pasini (NGM Mobile-Racing, bereits der zweite Sturz an diesem Rennwochenendes bisher).

Das Moto2™-Warm-Up findet bereits heute Abend um 22:15 Uhr Ortszeit (GMT +3) statt. Das Rennen beginnt morgen um 20:20 Uhr Ortszeit.

 

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™