Redding toppt zweites COTA-Training

Moto2™ wird unterstützt von
moto2 redding austin fp2
Freitag, 19 April 2013

Marc VDS Racing Team-Pilot Scott Redding, der die Vormittagssitzung noch auf Rang 23 abschloss, setzte sich im zweiten Moto2™-Training zum Red Bull Grand Prix of the Americas an die Spitze des Feldes. Der derzeit WM-Zweite führte am Freitagnachmittag in Texas vor Desguaces La Torre Maptaq-Pilot Xavier Simeon und Came Iodaracing Project-Pilot Johann Zarco.

Im zweiten freien Training, bei vergleichsweise deutlich wärmeren Bedingungen als noch am Vormittag auf dem Circuit of the Americas vor den Toren Austins, fielen auch die Rundenzeiten des Moto2™-Feldes. Redding verbesserte seine Zeit sogar um fast sechseinhalb Sekunden, nachdem er in der ersten Trainingssession nicht über Platz 23 hinaus kam.

Seine Bestzeit von 2:12,481 schlug die von Simeon um knapp vier Zehntel und die von Zarco um weitere 42 Hundertstel. Der Führende von heute Morgen, Mapfre Aspar Team Moto2-Pilot Nicolas Terol verpasste die Top-3 nur um 19 Hundertstel. NGM Mobile Racing-Pilot Simone Corsi machte die Top-5 komplett.

Reddings Teamkollege, der Finne Mika Kallio fuhr die sechstschnellste Zeit und platzierte sich knapp vor Katar-Sieger, Tuenti HP 40-Pilot Pol Espargaró. Jir Moto2-Pilot Mike di Meglio beendete die Sitzung, trotz Sturz drei Minuten vor Schluss in Kurve 6, noch auf Rang acht.

Der neunte Platz ging an Tuenti-Pilot Esteve Rabat, trotz dass er zuvor mit Desguaces La Torre SAG-Pilot Marcel Schrötter kollidierte und gemeinsam mit dem Deutschen zu Boden ging. Als Rabat in der letzten Kurve an Schrötter vorbei zog, musste der Spanier plötzlich wegen Blusens Avintia-Pilot Toni Elias, der vor ihm vom Gas ging, abbremsen. Schrötter konnte nicht mehr ausweichen und krachte Rabat ins Bike. Danach konnten beide Piloten glücklicherweise ihr jeweiliges Trainingsprogramm fortführen.

Die Top-10 wurde vom Schweizer, Technomag carXpert-Pilot Dominique Aegerter, der die Morgensitzung auf Position zwei beendete, komplett gemacht.

Schrötter war in der Lage, seine Rundenzeit nach dem zuvor genannten Zwischenfall zu verbessern und am Ende, 2,2 Sekunden hinter der Spitze, Platz 17 zu belegen. Dynavolt Intact GP-Pilot Sandro Cortese setzte seinen Lernprozess in der neuen Klasse und auf der neuen Strecke fort. Er beendete den Tag an 21. Position.

Das dritte und letzte freie Moto2™-Training in Austin findet am Samstag statt und beginnt um 10:55 Uhr Ortszeit (GMT -5 - 17:55 Uhr MEZ).

 

TAGS Americas

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™