Espargaró führt am zweiten Test-Tag in Valencia

Moto2™ wird unterstützt von
moto2 valencia day2
Mittwoch, 13 Februar 2013

Tuenti HP 40-Pilot Pol Espargaró katapultierte sich am zweiten Tag des Moto2™-Tests in Valencia mit der schnellsten Zeit an die Spitze der Zeitentabelle vor Mapfre Aspar Team Moto2-Pilot Nico Terol und Interwetten-Paddock-Pilot Tom Lüthi.

Mit einer Zeit von 01:35,520 stürmte der Spanier an die Spitze und verdrängte Terol um knapp zwei Zehntel. Allerdings markierte Espargaró im Vergleich zu Terols morgendlichem Lauf seine Bestzeit erst spät am Tag. Terol testete zum ersten Mal sein neues Motorrad und lobte insbesondere den guten Grip beim Beschleunigen.

Lüthi platzierte die zweite Suter innerhalb der Top-3 und wird mit seiner gesteigerten Leistung am zweiten Tag zufrieden sein. Er konnte Italtrans Racing Team-Pilot Julián Simón, der sich immer wohler an Bord seiner Kalex zu fühlen scheint, somit knapp hinter sich halten.

Espargarós Teamkollege Esteve Rabat schien dort weiter gemacht zu haben, wo er im vergangenen Jahr aufgehört hatte, indem er die fünftschnellste Zeit erzielte, gefolgt von Johann Zarco, der sich den kleinen Sturz von gestern an Bord seiner Came IodaRacing Projekt-Suter nicht mehr anmerken ließ. Italtrans-Pilot Takaaki Nakagami wurde Siebenter, gefolgt von Marc VDS Racing Team-Pilot Scott Redding und NGM Mobile Forward Racing Team-Pilot Simone Corsi.

Terols Teamkollege Jordi Torres vervollständigte die Top-Ten, während Tech 3 Racing-Pilot Danny Kent auf Rang 23, knapp 2,5 Sekunden hinter der Spitze, der schnellste Rookie im Feld war.

Kent verzeichnete früh am Tag einen Sturz. Auch Dynavolt Intact GP-Pilot Sandro Cortese stürtzte, nachdem ihm in Kurve 9 zuerst das Hinterrad ausbrach und dann das Vorderrad wegrutschte, sodass der amtierende Moto3™-Weltmeister auf dem Boden landete, dabei aber zum Glück unverletzt blieb. Am Ende des Tages belegte er Platz 26.

Weitere Stürze ereigneten sich bei JiR Moto2-Pilot Mike di Meglio, Kents Teamkollegen Louis Rossi, Blusens Avintia-Pilot Kyle Smith und QMMF Racing Team-Pilot Rafid Topan Sucipto. Keiner der Fahrer wurde dabei schwer verletzt.

Für Marcel Schrötter von Desguaces La Torre SAG war der Test nach seinem gestrigen Sturz frühzeitig beendet, da seine Kalex bei dem Crash zu sehr beschädigt wurde.

 

TAGS 2013

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™