Rins auf Pole in Austin

moto3 austin qp rins
Samstag, 20 April 2013

Estrella Galicia0,0-Pilot Alex Rins dominierte das Moto3™-Qualifying für den Red Bull Grand Prix of the Americas. Der 17-Jährige aus Barcelona, der auch im letztjährigen Grand Prix von Spanien auf der Pole-Position stand, wird am Sonntag die erste Startreihe mit Tabellenführer Luis Salom und Maverick Viñales teilen.

Mit seiner Pole-Zeit 2:16,396 sicherte sich Rins zum zweiten Mal in seiner Grand-Prix-Karriere die erste Startposition. Red Bull KTM Ajo-Pilot Salom und Team Calvo-Pilot Viñales werden morgen neben ihrem Landsmann aus der ersten Reihe in den ersten Motorrad-WM-Lauf, der auf dem Circuit of the Americas stattfindet, starten.

Sehr ungewöhnlich für die Moto3™, gab es riesige Zeiten-Unterschiede zwischen den Fahrern auf dem 5,5 Kilometer langen Kurs, der sich nur einen Katzensprung außerhalb der Stadt Austin befindet.

Ein beeindruckender Sprung an die Spitze der zweiten Startreihe, gelang Caretta Technology - RTG-Pilot Jack Miller. Er setzte seine FTR-Honda auf den vierten Platz, vor Mapfre Aspar Team Moto3-Pilot Jonas Folger, der mit den rund zwei Sekunden Rückstand zu Rins nicht zufrieden sein wird. Dennoch ist die zweite Startreihe eine gute Ausgangsposition, um nach Katar erneut in der Spitzengruppe um den Sieg zu kämpfen. Für Rins' Teamkollege Alex Márquez war der Sturz vom Morgen scheinbar vergessen. Der Spanier konnte sich den letzten freien Platz in der zweiten Startreihe sichern.

Die dritte Reihe für das morgige Rennen besteht aus Avant Tecno-Pilot Niklas Ajo, Ambrogio Racing-Pilot Danny Webb und dem Franzosen Ongetta-Rivacold-Pilot Alexis Masbou. Arthur Sissis von Red Bull KTM Ajo rundete die Top-10 ab.

Während der 40-minütigen Session kam La Fonte Tascaracing-Pilot Hyuga Watanabe ganze zweimal zu Fall; bei seinem zweiten Sturz hatte der Japaner mit Kiefer Racing-Pilot Toni Finsterbusch am Ende der Gegengeraden in der Bremszone für Kurve 12 eine Berührung. Dies führte dazu, dass Watanabe über die Front seiner Honda flog. Wenige Sekunden vor Schluss kam es zu einem Sturz, in den Sissis und Mahindra Racing-Pilot Efren Vazquez verwickelt waren, deren Tag somit im Kiesbett endete. 

Finsterbusch landete nach dem Zwischenfall mit Watanabe auf Startplatz 22. Er startet damit eine Reihe hinter seinem Teamkollegen Florian Alt, der sich die siebte Startreihe und Platz 21 sicherte. Paddock TT Motion Events-Pilot Phillip Öttl qualifizierte sich für den 25. Startplatz.

Nach der Warm-up-Sitzung am Sonntagmorgen beginnt das Moto3™-Rennen zum Red Bull Grand Prix of the Americas 2013 um 11 Uhr Ortszeit (GMT -5 - 18:00 Uhr MEZ).

 

TAGS Americas

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™