Viñales muss in Frankreich die WM-Führung verteidigen

Montag, 13 Mai 2013

Unter den Moto3™-Fans und Insidern gleichermaßen als Vorsaison-Titel-Favorit gehandelt, konnte Maverick Viñales schließlich mit einem Sieg in Jerez die Führung in der WM-Wertung übernehmen. Der Team Calvo-Fahrer muss diese nun in Le Mans beim Monster Energy Grand Prix de France vor Luis Salom, Alex Rins und Jonas Folger verteidigen.

Kurz vor dem Start der Saison 2013, stürzte Viñales beim letzten Vorsaison-Test in Jerez und verlor dabei eine Fingerkuppe seiner rechten Hand. Dies resultierte in großen Schmerzen beim Saison-Auftaktrennen in Katar. Nachdem die Saison bisher in drei Rennen drei Gewinner hervorbrachte, führt er die Gesamtwertung jetzt an, befindet sich aber nur vier Punkte vor Salom.

Salom (Red Bull KTM Ajo) war der erste Sieger der Saison, Rins (Estrella Galicia 0,0) triumphierte in Texas, jedoch büßte der Spanier in Jerez wichtige Punkte ein, als er im Rennen die Kontrolle über seine KTM verlor. Damit fehlen Rins momentan 24 Punkte - und damit fast ein Sieg - auf den neuen Tabellenführer.

Folger (Mapfre Aspar Moto3 Team) ist vielleicht der einzige Fahrer, der dem Spitzentrio auf einer nicht kompletten KTM-Maschine (er fährt eine Kalex-KTM) gefährlich werden kann. Er kommt nach einem fünften, vierten und dritten Platz in den ersten drei Rennen als WM-Vierter nach Le Mans, befindet sich jedoch mit insgesamt 40 Zählern ganze 25 Punkte hinter Viñales und wird alles versuchen, seinen Rückstand aufzuholen.

Saloms Teamkollege Zulfahmi Khairuddin wird für seinen ersten Podiumsplatz des Jahres kämpfen, während Brad Binder (Ambrogio Racing) nach seinem bisher besten Ergebnis, einem vierten Platz in Jerez, auf Gesamtrang sechs nach vorn rutschte. Miguel Oliveira ist auf Platz sieben in der Meisterschaft der führende Mahindra Racing Projekt-Pilot, während Niklas Ajo (Avant Tecno), Jakub Kornfeil (Redox RW Racing GP) und Oliveiras Teamkollege Efren Vazquez die Top-Ten komplettieren. Nicht vergessen sollte man dabei, dass Kornfeil, nachdem er in Jerez den gesamten Freitag wegen Abiturprüfungen verpasst hatte, einen erstaunlichen fünften Platz belegte.

Zwei Franzosen machen bei ihrem Heimrennen an diesem Wochenende einen Wildcard-Auftritt: Christophe Arciero tritt für ACR auf einer Suter an und Jules Danilo geht neben Livio Loi für Marc VDS Racing Team an den Start. Nebenbei bemerkt, konnte Loi bei seinem ersten Grand Prix direkt in die Top-15 fahren und seinen ersten Punkt holen.

Mit zwei 17. Plätzen in Katar und in Texas kam Phillip Öttl (Tec Interwetten Moto3 Racing) den Punkterängen schon sehr nah. Bis er seine ersten WM-Punkte holt, ist nur eine Frage der Zeit. Auch Florian Alt (Kiefer Racing) war kurz davor, in Jerez seine ersten Lorbeeren zu pflücken, doch dann gab die Kalex-KTM des 17-Jährigen auf Position 16 liegend plötzlich den Geist auf. Zudem konnte die nachfolgende Ana Carrasco nicht mehr ausweichen und beide landeten im Kiesbett. Teamkollege Toni Finsterbusch hatte in den letzten beiden Rennen ebenfalls Pech. Erst stürzte er in Texas, dann musste er in Spanien vorzeitig aufgeben, da er nach einem Sturz im Qualifying unter starken Schmerzen in seinem linken Fuß litt. In Frankreich haben alle erneut die Chance, sich in der hart umkämpften Moto3™-Klasse unter Beweis zu stellen.

Das Moto3™-Rennen zum Monster Energy Grand Prix de France 2013 in Le Mans wird am Sonntag um 11 Uhr Ortszeit gestartet. Die kleinste Klasse macht am Freitag um 9 Uhr morgens mit dem ersten freien Training den Anfang auf der Strecke.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™