Luis Salom in Katar auf Pole-Position

moto3 qp salom qatar
Samstag, 6 April 2013

Luis Salom sicherte sich nach einem spannenden Moto3™-Qualifying die Pole-Position für das Eröffnungsrennen der Saison 2013 in Katar. Der Red Bull KTM Ajo-Pilot wird morgen die rein spanische erste Startreihe vor Team Calvo-Pilot Maverick Viñales und Estrella Galicia 0,0-Pilot Alex Rins anführen.

Die Moto3-Klasse machte um 18:00 Uhr (Ortszeit) heute Abend den Anfang und mit nicht weniger als 32 Bikes im Feld und viel Sand auf der Ideallinie der Wüstenstrecke waren es spannende letzte Minuten im ersten Qualifying des Jahres für das Saison-Auftaktrennen, den Commercial Bank Grand Prix von Katar, der morgen Abend unter Flutlicht ausgetragen wird.

Die Zeiten fielen im Laufe der 40-Minuten-Session, auch wenn sich der Kampf um die Pole schnell zu einer Sache zwischen den drei spanischen Frontmännern sowie Mapfre Aspar Team Moto3-Pilot Jonas Folger und Mahindra Racing-Pilot Miguel Oliveira herausstellte.

Die erste Startreihe war hart umkämpft und am Ende hatte Salom die Nase vorn. Seine Zeit von 2:07,229 schlug nicht nur den Moto3-Pole-Rekord auf dem Losail International Circuit, sondern bedeutet auch die erste Pole-Position seiner Grand-Prix-Karriere.

Sein Landsmänner Viñales und Rins schnappten sich die verbleibenden zwei Plätze in der vorderen Startreihe. Viñales kämpfte tapfer, denn erst vor zwei Tagen wurden bei ihm in Katar die Fäden an seiner verletzten Hand entfernt.

Rins war zuvor für die meiste Zeit der Session Schnellster und sicherte sich die erste Startreihe in letzter Sekunde vor Mapfre Aspar Team Moto3-Pilot Jonas Folger, der den dritten Platz um knapp drei Zehntel verpasste. Neben dem Deutschen werden Mahindra Racing-Pilot Miguel Olivera und CIP Moto3-Pilot Alan Techer aus Reihe zwei in den Katar-GP starten.

Redox RW Racing GP-Pilot Jakub Kornfeil führt die dritte Reihe an. Mahindra-Pilot Efren Vazquez und Estrella Galicia-Pilot Alex Márquez folgten hinter ihm, während Red Bull KTM Ajo-Pilot Arthur Sissis die Top-10 komplett machte.

Weiter hinten im Feld beeindruckte die einzige weibliche Vertreterin der Klasse, Ana Carrasco, mit dem 23. Platz für das Team Calvo. Direkt hinter ihr folgte an 24. Position und damit als Letzter der achten Startreihe, Kiefer Racing-Pilot Toni Finsterbusch. Paddock TT Motion Events-Pilot Phillip Öttl wird sein Debüt-Rennen von Position 27 starten, Finterbuschs Teamkollege Florian Alt von Position 28.

Aufgrund des einzigartigen Terminplans für den Commercial Bank Grand Prix von Katar, wird das Moto3™-Warm-Up bereits heute Abend um 21:40 Uhr Ortszeit (GMT +3) stattfinden. Das 18-Runden-Rennen beginnt dann morgen am Sonntag um 19:00 Uhr Ortszeit.

 

TAGS Qatar

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™