Rins beendet Freitags-Training in Le Mans an der Spitze

moto3 rins fp2 le mans
Freitag, 17 Mai 2013

Estrella Galicia 0,0-Pilot Alex Rins toppte die Zeitentabelle des zweiten Moto3™-Trainings am Freitagnachmittag in Le Mans. Der Austin-Sieger notierte seine Bestzeit, bevor die Sitzung gegen Ende von Regen & Hagel getroffen wurde, und führte vor Mapfre Aspar Team Moto3-Pilot Jonas Folger und Red Bull KTM Ajo-Pilot Luis Salom.

Nachdem am Vormittag auf dem Le Mans Circuit zwar kühle Temperaturen, aber Sonnenschein herrschten, zogen zu Beginn der zweiten Moto3™-Trainingssitzung für den Monster Energy Grand Prix von Frankreich dunkle Wolken über die traditionsreiche Strecke. Dennoch blieb es fast die gesamte Sitzung über trocken, erst zum Ende hin fielen die ersten Regentropfen und es begann teilweise sogar zu hageln.

Rins Zeit von 1:44,147 bedeutete die Führung für den Spanier, der somit Folger um sechs Tausendstel auf Platz zwei verdrängte. Salom folgte über eine halbe Sekunde hinter dem Spitzen-Duo an dritter Position.

Maverick Viñales (Team Calvo) stürzte zu Beginn der Session Ausgangs der Bleus ‘S’-Kurve heftig per Highsider. Kurze Zeit später konnte der WM-Leader und Schnellster von heute Morgen mit wieder hergestelltem Bike auf die Strecke zurückkehren und die viertschnellste Zeit aufstellen. Danny Webb (Ambrogio Racing), Niklas Ajo (Avant Tecno) und Brad Binder (Ambrogio Racing) folgten knapp eine Sekunde hinter Rins auf den Plätzen fünf, sechs und sieben. Alessandro Tonucci (La Fonte Tascaracing), Niccoló Antonelli (GO&FUN Gresini Moto3) und Romano Fenati (San Carlo Team Italia) vervollständigten die Top-10.

Jack Miller (Caretta Technology - RTG) verpasste die Top-10 um nur neun Hundertstel. Er und sein Teamkollege John McPhee (28.) sind an diesem Wochenende mit neuer Verkleidung unterwegs.

Toni Finsterbusch (Kiefer Racing), der seit seinem Sturz im Qualifying zum Spanien-GP unter Schmerzen im linken Fuß leidet, beendete den Freitag auf Platz 23. Sein Teamkollege, für den Le Mans komplettes Neuland ist, wurde 34ter. Phillip Öttl (Tec Interwetten Moto3 Racing) belegte dicht hinter Finsterbusch Rang 24.

Neben Viñãles stürzte auch Efren Vazquez (Mahindra Racing). Der Spanier kam in der Garage Vert zu Fall und brach sich sein rechtes Schlüsselbein. Auch der französische Wildcard-Pilot Christophe Arciero (ARC), Matteo Ferrari (Ongetta-Centro Seta) sowie Arthur Sissis (Red Bull KTM Ajo) stürzten im Laufe der Nachmittagssitzung.

Das dritte und letzte freie Moto3™-Training beginnt am Samstag um 9:00 Uhr Ortszeit.

 

TAGS France

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™