Rins auf Pole – Salom nach Crash 10.

moto3 rins qualifying indianapolis
Samstag, 17 August 2013

Alex Rins wird das Moto3™-Rennen 2013 für den Red Bull Indianapolis Grand Prix von der Pole-Position starten. Er teilt sich die erste Startreihe mit Estrella Galicia 0,0-Teamkollege Alex Márquez und Team Calvo-Pilot Maverick Viñales. Tabellenführer Luis Salom (Red Bull KTM Ajo) hatte Glück, bei einem High-Speed-Crash keine größeren Verletzungen davongetragen zu haben.

Es ist seine vierte Pole-Position der Saison und seine zweite in Folge, nachdem er bereits vor der Sommerpause den Deutschland-GP von der vordersten Position aus startete und schließlich zum Sieg fuhr. Alex Rins' Pole-Zeit von 1:47,392 konnte zum Schluss der Qualifying-Session am Samstag auf dem Indianapolis Motor Speedway keiner mehr schlagen. Teamkollege Márquez fehlten knapp drei Zehntel zur Top-Position. Viñales, Tages-Schnellster vom Freitag und vom Samstagvormittag, machte die erste Startreihe komplett.

Im Qualifying verzeichnete Eric Granado (Mapfre Aspar Team Moto3) einen harmlosen Sturz, während Brad Binder (Ambrogio Racing) zweimal zu Boden ging. Aber es war Salom, der den heftigsten Crash verbuchte. Der Red Bull KTM Ajo-Pilot stürzte mitten in der ersten Kurve per Highsider und hatte Glück, dass die nachfolgenden Fahrer ausweichen konnten. Bemerkenswerterweise war der Mallorquiner, der zunächst per Trage von der Strecke abtransportiert werden musste, in der Lage, die letzten 6 Minuten der Sitzung weiterzufahren und den zehnten Startplatz zu sichern - allerdings bedeutet das drei volle Reihen hinter der Pole-Position.

Efren Vazquez (Mahindra Racing) machte in letzter Sekunde den Sprung an die Spitze der zweiten Startreihe. Damit drängte er Jack Miller (Caretta Technology - RTG) auf den fünften Platz, nachdem dieser zu Beginn der Session einen Beinahe-Highsider geradeso aussitzen konnte. Sein australischer Landsmann Arthur Sissis (Red Bull KTM Ajo) nahm den letzten Platz in Reihe zwei ein.

Jonas Folger (Mapfre Aspar Team Moto3) landete auf Startplatz sieben. Im vergangenen Jahr fuhr er von Startrang 15 in seinem ersten Rennen für das Mapfre Aspar-Team auf den dritten Podiumsplatz. Er führt die dritte Reihe vor Miguel Oliveira (Mahindra Racing) und Zulfahmi Khairuddin (Red Bull KTM Ajo) an.

Hinter Salom werden außerdem Rookie Livio Loi (Marc VDS Racing Team) und Alessandro Tonucci (La Fonte Tascaracing) aus der vierten Reihe starten.

Florian Alt (Kiefer Racing) und Phillip Öttl (Tec Interwetten Moto3 Racing) starten beide aus der neunten Reihe in ihren ersten Indianapolis Grand Prix. Alts Teamkollege Finsterbusch, der 2012 in Indy 16ter wurde, belegte Startposition 28. 

Das 23-Runden-Rennen der Moto3™-Klasse für den Red Bull Indianapolis Grand Prix startet am Sonntag um 11:00 Uhr Ortszeit (17:00 Uhr MEZ - GMT -4). Salom führt die WM momentan mit 14 Punkten Vorsprung vor Viñales an. Pole-Setter Rins besetzt mit 30 Punkten Rückstand zum Führenden den dritten Rang.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™