Rins holt in Texas ersten GP-Sieg seiner Karriere

moto3 rins race austin
Sonntag, 21 April 2013

Alex Rins gewann das Eröffnungs-Moto3™-Rennen auf dem Circuit of the Americas, der erste Sieg im Laufe seiner Grand-Prix-Karriere. Am Ende eines dramatischen Fünf-Runden-Sprints, nachdem das Rennen zuvor mit roter Flagge unterbrochen wurde, kämpfte der 17-Jährige mit WM-Spitzenreiter Luis Salom, der in der letzten Kurve den zweiten Platz an Maverick Viñales verlor.

Der Red Bull Grand Prix of the Americas der Moto3™-Klasse, das erste je gefahrene Motorrad-Weltmeisterschafts-Rennen auf der texanischen Strecke vor den Toren Austins, war an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten.

Das Wochenende wurde von Rins (Estrella Galicia 0,0), der am Samstag seine zweite Karriere-Pole-Position mit einem komfortablen Vorsprung sicherte, kontrolliert. Er erwischte von der Pole-Position einen optimalen Start und führte das Feld vor Salom (Red Bull KTM Ajo), Viñales (Team Calvo) und Jonas Folger (Mapfre Aspar Team Moto3) in die erste enge Bergauf-Kurve.

Bereits in Runde zwei stürzten Alessandro Tonucci (La Fonte Tascaracing) und Florian Alt (Kiefer Racing). Beide konnten zunächst weiterfahren, Alt kehrte aber nach einer Runde in seine Box zurück.

Bereits nach drei Runden kristallisierte sich die KTM-Top-3 als Spitzengruppe heraus, die fortan um den Sieg kämpfte. Folger konnte das Tempo des Trios nicht mitgehen und verlor den Anschluss. Niccoló Antonelli (GO&FUN Gresini Moto3) ging in der vierten Runde in Kurve 1 zu Boden, während Folger mittlerweile ein einsames Rennen auf Rang vier fuhr. Mit einem immer größer werdenden Abstand konnte Alex Márquez (Estrella Galicia 0,0) an fünfter Stelle nicht zum Deutschen aufholen, während Niklas Ajo (Avant Tecno) und Zulfahmi Khairuddin (Red Bull KTM Ajo) um Position sechs kämpften, und Jakub Kornfeil (Redox RW Racing GP), Arthur Sissis (Red Bull KTM Ajo) und Jack Miller (Caretta Technology - RTG) um Platz acht.

Nach acht Runden stürzte auch der zweite Kiefer Racing-Pilot Toni Finsterbusch, zwei Runden später tat es ihm Alan Techer (CIP Moto3) gleich. Nachdem diese Stürze noch glimpflich ausgingen, hatte Jaspar Iwema (RW Racing GP) nicht so viel Glück. Der Niederländer hatte nach elf Runden in der zwölften Kurve einen heftigen Highsider und blieb zunächst am Boden liegen. Das Rennen wurde per roter Flagge unterbrochen. Nachdem der 23-Jährige daraufhin im Medical Centre eine Erstversorgung erhielt, wurde er ins Krankenhaus nach Austin transportiert.

Das Rennen wurde kurze Zeit später für weitere fünf Runden neu gestartet. Salom übernahm in Kurve 1 die Führung und versuchte, eine Lücke herauszufahren. In der Haarnadel-Kurve (Kurve 11) wollte Viñales innen an Rins vorbei, um die zweite Position zu holen, dies tat er aber mit zu viel Geschwindigkeit, was beide Fahrer weit von der Ideallinie abkommen ließ. Ein Vorteil für Salom, um den Abstand zu seinen Verfolgern zu vergrößern, aber Rins, der den zweiten Platz halten konnte, begann die Lücke sofort wieder zu schließen. Auch Viñales holte wieder auf und der spannende Drei-Kampf an der Spitze ging weiter.

Nach mehreren Positionswechseln, war es Salom, der zu Beginn der letzten Runde die Kontrolle übernahm. Rins jedoch schlug am Ende der Gegengeraden zurück und konnte den Sieg nach Hause fahren, während Salom in der letzten Kurve zu weit kam und Viñales erlaubte, den zweiten Podiumsplatz zu ergreifen. Jonas Folger wurde Vierter vor Miguel Oliveira (Mahindra Racing), Jack Miller und Zulfahmi Khairuddin. Die Top-Ten wurde von Alexis Masbou (Ognetta-Rivacold), Brad Binder (Ambrogio Racing) und Jakub Kornfeil abgeschlossen.

Nachdem Finsterbusch auch im zweiten Rennen stürzte, beendete Phillip Öttl (Paddock TT Motion Events) sein zweites Moto3-Rennen der Saison auf dem 17. Platz.

Salom und der heutige Sieger Rins teilen sich nun die Führung in der Meisterschaft mit je 41 Punkten. Viñales folgt mit nur einem Punkt weniger an dritter Stelle. Die Meisterschaft geht in zwei Wochen (03. bis 05. Mai) auf europäischem Boden weiter, wenn der Gran Premio bwin von Spanien auf dem Circuito de Jerez die MotoGP zu Gast hat.

 

 

TAGS Americas

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™