Márquez führt zweites Training in Katar an

Freitag, 5 April 2013

Repsol Honda Team-Rookie Marc Márquez markierte am Freitagabend auf dem Losail International Circuit die bislang schnellste Zeit des Wochenendes und beendete das zweite freie Training der MotoGP™-Klasse für den Commercial Bank Grand Prix von Katar auf Platz eins vor dem Yamaha Factory Racing-Duo Jorge Lorenzo und Valentino Rossi.

Ab dieser Saison haben die ersten drei Trainingssitzungen des Rennwochenendes einen direkten Einfluss auf das Qualifying. Sobald die Zeitenlisten kombiniert werden, kommen die Top-Ten-Piloten direkt ins neue Q2, dass am Samstag stattfindet. Davor werden im Q1 die Startplätze 13 und dahinter entschieden, während die schnellsten zwei Fahrer aus dem Q1 automatisch auch am Q2 teilnehmen und die Chance haben, um die ersten 12 Startplätze mitzukämpfen.

Mit einer Zeit von 1:56,477 übernahm Rookie Márquez am zweiten Tag, den er an Bord einer MotoGP-Maschine in Katar verbringt, mit über zwei Zehntel Vorsprung die Führung vor dem amtierenden Weltmeister Lorenzo. Rossi, der die Sitzung bis neun Minuten vor Schluss dominierte, wurde sechs Hundertstel hinter seinem Teamkollegen Dritter.

In letzter Sekunde setzte sich Monster Yamaha Tech 3-Pilot Cal Crutchlow, in der kombinierten Wertung bislang an dritter Position, auf Platz vier vor LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl, der sich bis Mitte der Session als schnellster Honda-Pilot in den Top-3 behauptete. Der Deutsche verbesserte seine gestrige Rundenzeit um vier Zehntel. Damit waren er und Márquez die einzigen Top-10-Platzierten, die ihre Zeit vom ersten Tag unterbieten konnten.

Die Eröffnungssitzung am Freitag drohte aufgrund eines kurzen Regenschauers inmitten der Wüste zu verzögern, letztlich konnte das Training aber zur geplanten Zeit, um 18:00 Uhr Ortszeit, beginnen.

Ducati Team-Pilot Andrea Dovizioso belegte Rang sechs. Repsol-Pilot Dani Pedrosa büßte 1,4 Sekunden auf seinen Teamkollegen Márquez ein und wurde Siebter. Zweitschnellster Ducati-Pilot auf Platz acht wurde Nicky Hayden. Ignite Pramac Racing-Pilot Ben Spies und GO&FUN Honda Gresini-Pilot Álvaro Bautista sicherten die letzten beiden Top-10-Plätze.

In der kombinierten Wertung ist Power Electronics Aspar-Pilot Aleix Espargaró, nachdem er heute 13ter wurde, auf Rang 9 schnellster CRT-Pilot.

Im zweiten Training testete Lorenzo für Yamaha das 2013er-Chassis, obwohl das Team zuvor erklärt hatte, dass es dieses in Katar nicht einsetzen würde; direkte Vergleiche mit der älteren Version können wegen der wechselhaften Bedingungen noch nicht gezogen werden; dennoch erzielte er auf der neuen Version seine schnellste Zeit heute. Die Fahrer mussten heute ebenfalls mit stärkerem Wind als gestern zurecht kommen, was wirksame Setup-Änderungen erschwerte.

Das dritte freie Training der MotoGP-Klasse startet heute um 20:55 Uhr Ortszeit (GMT +3).

Nach Training zwei - FP2: Die kombinierten Zeiten finden Sie hier.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™