Márquez mit Bestzeit im dritten Le Mans-Training

motogp marquez fp3 le mans
Samstag, 18 Mai 2013

MotoGP™-Rookie Marc Màrquez war eine halbe Sekunde schneller als der Rest im dritten und letzten entscheidenden Training vor dem Qualifying zum Monster Energy Grand Prix von Frankreich. Der Repsol Honda Team-Pilot und WM-Leader führte vor Yamaha Factory Racing-Pilot Jorge Lorenzo und vor Teamkollege Dani Pedrosa. Die ersten zehn Teilnehmer für das Q2-Qualifying stehen nun fest. Einige Fahrer stürzten in Kurve 3.

Das dritte und letzte freie Training der MotoGP™-Klasse in Le Mans fand bei trockenen Bedingungen statt, auch wenn aufgrund von Regenschauern am Freitagabend noch zahlreiche feuchte Flecken auf dem legendären Kurs verteilt waren.

Márquez' Bestzeit von 1:33,600 war die bisher schnellste Zeit des Wochenendes. Damit war er der einzige Fahrer, der Pedrosas schnellste Zeit vom Freitag schlagen konnte. Lorenzo folgte am Samstagmorgen eine halbe Sekunde hinter dem Youngster, weitere 83 Tausendstel dahinter belegte Pedrosa den dritten Rang. Nicky Hayden (Ducati Team) war Viertschnellster, vor Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech 3), der mit einem neuen Aluminium-Kühlkanal unterwegs war, als Versuch, seine Bremsen abzukühlen, nachdem diese am Freitag überhitzten.

Zweiter Ducati-Pilot wurde Andrea Dovizioso (Ducati Team), der den Vormittag auf dem sechsten Platz beendete. Tech 3-Rookie Bradley Smith folgte auf Platz sieben, unternahm aber wiederholt einen Ausritt ins Kiesbett der Dunlop-Kurve.

Yonny Hernandez (PBM), Hector Barbera (Avintia Blusens) und Alvaro Bautista (GO&FUN Honda Gresini) stürzten alle in der dritten Kurve. Bautistas Sturz war einer der dramatischsten. Er flog heftig von seiner Honda, dennoch war der Spanier in der Lage, die Sitzung weiterzuführen und den achten Platz zu belegen. In der Gesamtwertung sicherte er sich somit mit Platz zehn die letzte direkte Fahrkarte für das Q2-Qualifying. Auch wenn Bautistas Sturz am gefährlichsten aussah, war es Barbera, der bei seinem Crash eine Fraktur des dritten Fingers seiner linken Hand erlitt.

Die Top-Ten im FP3 wurde von Valentino Rossi (Yamaha Factory Racing) und Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP) komplettiert. In der kombinierten Wertung aller drei Trainingssitzungen behalten die beiden Piloten den vierten bzw. fünften Gesamtrang. Im Q1-Qualifying heute Nachmittag erhalten die schnellsten zwei Platzierten eine Teilnahmeberechtigung im Q2-Qualifying, wo schließlich die Pole-Position und die übrigen ersten 12 Startplätze ausgelost werden.

Als nächstes folgt die vierte Trainingseinheit, die keinen Einfluss auf das Q2 hat, bevor um 14:10 Uhr Ortszeit das Qualifying für den Monster Energy Grand Prix von Frankreich startet.

 

TAGS France

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™