Pedrosa stürmt in Italien zu seiner ersten Pole 2013

motogp pedrosa qp mugello
Samstag, 1 Juni 2013

Der WM-Führende Dani Pedrosa schnappte sich in letzter Sekunde im dramatischen Qualifying zum Gran Premio d'Italia TIM die Pole-Position. Der Repsol Honda Team-Fahrer teilt die erste Startreihe mit Yamaha Factory Racing-Pilot Jorge Lorenzo und Ducati Team-Pilot Andrea Dovizioso, der seine Nackenverletzung für eine Platzierung in der ersten Startreihe überwand.

 

Nachdem zuvor Lorenzo die freien Trainings und auch den größten Teil des MotoGP-Qualifyings in Italien anführte, stürmte Pedrosa in den letzten verbleibenden Sekunden mit einer Zeit von 1:47,157 an die Spitze und damit zu seiner ersten Pole des Jahres. Der WM-Führende unterbot seinen eigenen Pole-Rekord von 2012 und schlug Lorenzo um 0,069 Sekunden, als im gleichen Augenblick Andrea Dovizioso (Ducati Team) auf den letzten Platz in der ersten Reihe raste. Dies bedeutet nach Frankreich die zweite erste Startreihen-Platzierung für den Italiener, der nach seinem Sturz am Freitag mit Schmerzmitteln behandelt werden musste.

Dovizioso verdrängte Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech 3) um vier Tausendstel, nachdem der Brite zu Beginn der Session gestürzt war und nur rund fünf Minuten vor Schluss mit seiner Zweitmaschine zurück auf die Strecke konnte. Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP) qualifizierte sich zum vierten Mal in diesem Jahr auf Startplatz fünf. Der Deutsche setzte sich vor Marc Márquez (Repsol Honda Team). Der Spanier hatte einen Tag zuvor Glück im Unglück, als er bei einem High-Speed-Crash ohne schwerere Verletzungen davonkam, und musste zunächst im Q1-Qualifying um eine Teilnahme im Q2-Qualifying kämpfen.

Italiens Liebling Valentino Rossi (Yamaha Factory Racing) - mit einem neuen Helmdesign unterwegs - verpasste die zweite Startreihe um ein Zehntel. Er startet vor heimischem Publikum vor Nicky Hayden (Ducati Team) und Àlvaro Bautista (GO&FUN Honda Gresini). Den letzten Top-10-Platz ergatterte Ducati-Testfahrer Michele Pirro an Bord der GP13-Lab-Maschine. Bradley Smith (Monster Yamaha Tech 3) schaffte es zuvor, sich im Q1-Qualifying gegen Andrea Iannone (Energy T.I. Pramac Racing) zu behaupten, und beendete das Q2 auf Platz elf, dicht gefolgt vom besten CRT-Vertreter, Aleix Espargaró (Power Electronics Aspar) an 12. Position.

Iannone startet vom 13. Platz in sein Heimrennen. Für dessen Teamkollege Ben Spies war das Wochenende bereits heute Morgen vorbei, nachdem sich die Beschwerden mit seinem Brustmuskel am Freitag als zu groß herausstellten. Die restlichen zwei Startplätze in Reihe fünf gingen an Espargarós Teamkollege Randy de Puniet (14.) und an Hector Barbera (15.) (Avintia Blusens). Gresini-CRT-Pilot Bryan Staring fuhr an seinem 26. Geburtstag auf die 22. Position, einen Platz vor Avintia-Pilot Hiroshi Aoyama, der am selben Tag zweimal stürzte.

Das 23-Runden-Rennen zum Gran Premio d'Italia TIM 2013 beginnt am Sonntag um 14:00 Ortszeit.

 

TAGS Italy

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™