Aragón erwartet die nächsten spannenden Duelle

motogp preview aragon
Montag, 23 September 2013

Jorge Lorenzo (Yamaha Factory Racing) wird am bevorstehenden Wochenende weiterhin versuchen, den 34-Punkte-Vorsprung von Rookie und WM-Spitzenreiter Marc Márquez (Repsol Honda Team) zu schmälern. Die Bühne dafür steht für beide Fahrer auf heimischem Boden, im MotorLand Aragón in Spanien, wo der Gran Premio Iveco de Aragón abgehalten wird.

Lorenzo war der Sieger der letzten beiden Rennen, doch Márquez behielt die Meisterschaftsführung durch zwei zweite Plätze fest im Griff. Der Yamaha-Pilot weiß, dass seine einzige Option, den WM-Titel zu behalten, ist, zu versuchen alle verbleibenden Rennen zu gewinnen. Márquez allerdings wird keine einfache Herausforderung, angesichts der Form, in der er ist.

Repsol Honda-Fahrer Dani Pedrosa, der in den letzten Rennen mit Grip-Problemen zu kämpfen hatte, wird nichts unversucht lassen, seine beiden Landsmänner zu überholen. Zumal die WM auf eine Strecke kommt, auf der er im vergangenen Jahr gewonnen hat. Pedrosa bleibt also einer der Favoriten für den Sieg an diesem Wochenende. Valentino Rossi wird das Ziel verfolgen, das nächste Rennen mit einem weiteren Podium beenden zu können, nachdem er und sein Team beim Test in Misano letzte Woche die Stabilität beim Bremsen verbessern konnten.

Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech3) wird hoffen, seine Form von der ersten Hälfte der Saison wiederzufinden, wo er es einige Male aufs Podium schaffte, während Àlvaro Bautista (GO&FUN Honda Gresini) und Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP) wiederholt den Kampf mit den Werkspiloten aufnehmen werden. Eine wesentliche Veränderung in den Startreihen ist, dass Yonny Hernandez, der in dieser Saison für PBM gestartet war, ab Aragón auf Ben Spies' Pramac Racing Ignite-Ducati antreten wird - nachdem der Amerikaner weiterhin wegen seiner Verletzung ausfällt.

Ducati Team, das beim ersten Aragón-Rennen im Jahr 2010 ein Doppel-Podium erzielte, würde eine solche Leistung sicher gern replizieren. Allerdings wird das angesichts der Lage, in der sich das Team momentan befindet, schwierig werden. Nichtsdestotrotz werden Andrea Dovizioso und Nicky Hayden versuchen, das Maximale aus ihren Desmosedicis herauszuholen und sich erneut dem Kampf mit den Satelliten-Yamahas und -Hondas zu stellen.

Leider wird Karel Abraham (Cardion AB Motoracing) für den Rest der Saison wegen seiner verletzten Schulter ausfallen. Er wird vom Italiener Luca Scassa ersetzt, während bei PBM der Autralier Damian Cudlin für Hernandez eingesetzt wird. Aleix Espargaró (Power Electronics Aspar) wird hoffen, nachdem er in Misano zum ersten Mal einen Jump-Start hatte und eine Boxendurchfahrtsstrafe erhielt, im Parc Fermé wieder die Top-CRT-Position zu übernehmen. Das letzte Mal war es Colin Edwards (NGM Mobile Forward Racing), dem diese Auszeichnung zustand.

 

TAGS Aragon

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™