Pedrosa zuversichtlich trotz Platz in zweiter Reihe

pedrosa review sepang qualifying
Samstag, 12 Oktober 2013

Dani Pedrosa krönte drei der vier Trainingssitzungen, bevor das Qualifying für den Shell Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix stattfand, erreichte aber letztendlich keine bessere Platzierung als Startposition fünf. Trotzdem bleibt der Repsol Honda Team-Fahrer optimistisch für das 20-Runden-Rennen am Sonntag.

Pedrosa steht vor einem rechnerisch möglichen Ausschluss aus dem Titelkampf an diesem Wochenende, dennoch bleibt der Spanier zuversichtlich, dass er in der Lage ist, den Sieg, den er bei nassen Bedingungen in Sepang vor einem Jahr erreichte, zu wiederholen.

„Es war nicht einfach ... In ein paar Kurven war es nass, daher war es nicht leicht für das Qualifying,” betonte Pedrosa nach dem Qualifying. „Es gelang mir, eine schnelle Runde aufzustellen; es war nicht genug heute, aber insgesamt bin ich zufrieden mit der Leistung.”

Am Freitag sprach Pedrosa von Schmerzen in der Hüfte, nachdem er im Aragón Grand Prix vor knapp zwei Wochen per Highsider gestürzt war.

„Es tat heute nicht mehr so weh,” freute sich Pedrosa. „Wir werden später noch eine Behandlung machen, um das Gefühl auf dem Motorrad morgen zu verbessern. In Bezug auf das Rennen, hoffe ich auf einen guten Start, aber wir müssen abwarten und sehen, wie das Wetter wird.”

Um seine Chance auf den MotoGP™-WM-Titel 2013 zu erhalten, muss Pedrosa auf dem Sepang International Circuit punkten, sollte Teamkollege Marc Márquez das Rennen auf dem Podium beenden.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™