Zahlen & Fakten: Monster Energy Grand Prix von Frankreich

Donnerstag, 16 Mai 2013

Nicht weniger als 25 Mal wurde auf dem sagenumwobenen Le Mans-Circuit eine MotoGP™-Veranstaltung abgehalten. motogp.com hat einige interessante Zahlen & Fakten vor der vierten Runde der Saison 2013 zusammengetragen ...

2.986 - Dani Pedrosa hat im Laufe seiner Grand Prix-Karriere in allen drei Klassen eine Gesamtanzahl von 2.986 Punkten erzielt. Ein Top-3-Ergebnis in Le Mans würde ihn zum erst dritten Fahrer machen, der die Marke von 3.000 Grand Prix-Punkten überschreiten würde; nach Valentino Rossi (mit derzeit insgesamt 4.604 Punkten) und Loris Capirossi (mit 3.215 Punkten).

46 - Dani Pedrosas Sieg in Jerez war sein 46. Grand-Prix-Sieg in allen Klassen, jeden seiner Siege erreichte der Spanier auf Honda-Material. Dies ist ein Honda-Sieg mehr, als sie der sechsfache Weltmeister Jim Redman während seiner Grand-Prix-Karriere erzielte. Nur Mick Doohan verzeichnete mehr Siege (insgesamt 54) auf von Honda hergestellten Motorrädern.

44 Jahre - Am Tag des Qualifyings in Le Mans, wird es auf den Tag genau 44 Jahre her sein, dass Jean Aureal der erste französische Fahrer wurde, der ein 125ccm-Rennen gewinnen konnte. Dies gelang ihm damals auf einer Yamaha beim Frankreich-Grand-Prix in Le Mans im Jahr 1969.

28 Jahre - am Renntag in Le Mans, wird es auf den Tag genau 28 Jahre her sein, dass Christian Sarron sein einziges 500ccm-Grand-Prix-Rennen gewinnen konnte. Seinen Erfolg feierte er damals im Jahr 1985 im Regen-Rennen auf dem deutschen Hockenheimring. Dieser Sieg von Sarron beendete eine Folge von 28 Rennsiegen durch Fahrer aus den USA - die längste Folge von Siegen einer Nation in der Königsklasse.

20 Jahre und 77 Tage - Beim Grand Prix von Spanien wurde Marc Márquez - im Alter von 20 Jahren und 77 Tagen - zum jüngsten Fahrer, der drei aufeinanderfolgende Grands Prix der Königsklasse auf dem Podium beenden konnte. Damit brach er den Rekord von Jorge Lorenzo, der 20 Jahre und 345 Tage alt war, als er im Jahr 2008 seine dritte aufeinanderfolgende Podiumsplatzierung erreichte.

11 - Die letzten 11 Rennen aller drei Klassen wurden von spanischen Fahrern gewonnen. Der letzte nicht-spanische Fahrer, der einen Grand Prix für sich entscheiden konnte, war Danny Kent beim Moto3™-Finale 2012 in Valencia. Spanien hält den Rekord für die längste Folge an Grand-Prix-Siegen einer Nation in allen drei Klassen - der Rekord stammt aus dem Jahr 2010, als spanische Fahrer in 15 aufeinanderfolgenden Rennen triumphierten.

9 - Die ersten neun Grand-Prix-Rennen des Jahres aller drei Klassen brachte neun verschiedene Sieger hervor. Nur einmal zuvor in der 65-jährigen Grand-Prix-Rennsportgeschichte geschah es, dass drei verschiedene Fahrer die ersten drei Rennen des Jahres in den drei zu der Zeit aktuellen Klassen gewonnen haben. Im Jahr 1951 hießen die drei Sieger in jeder der Klassen wie folgt: 125ccm - Guido Leoni, Cromie McCandless und Gianni Leoni. 250ccm - Dario Ambrosini, Tommy Holz und Bruno Ruffo. 500ccm - Umberto Masetti, Fergus Anderson und Geoff Duke.

5 - Am Tag des Qualifyings in Le Mans, wird es genau fünf Jahre her sein, dass Mike di Meglio das 125ccm-Rennen des Frankreich-Grand-Prix 2008 gewonnen hat und damit, seit Guy Bertin im Jahr 1979, der erste französische Fahrer wurde, der es in Le Mans in der 125ccm-Klasse aufs oberste Treppchen schaffte.

 

TAGS France

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™