Zahlen & Fakten: GP Aperol di San Marino e della Riviera di Rimini

Donnerstag, 12 September 2013

Es ist Runde 13 des Jahres 2013 und der nächste Veranstaltungsort ist Misano, nur zehn Kilometer von der Heimatstadt von Valentino Rossi entfernt. Wenn Sie dachten, dies waren die einzigen Zahlen, die wissenswert sind, dann haben Sie falsch gedacht ...

120 - Dani Pedrosas dritter Platz in Silverstone war das 120. Mal, dass er im Grand-Prix-Rennsport auf dem Podium gestanden hat. Dies ist nur ein Podium weniger, als Phil Read in seiner langen Karriere, in der er sieben WM-Titel (zwei in der 500er-Klasse, vier in der 250er- und einen in der 125er-Klasse) gewonnen hat, erreichen konnte.

50 - Der zweite Platz für Marc Márquez in Silverstone war das 50. Mal, dass er es im Grand-Prix-Rennsport aufs Podium schaffte. Damit ist er der jüngste Fahrer aller Zeiten, der im Alter von 20 Jahren und 196 Tagen so viele Podiumsplatzierungen erzielen konnte. Vorher gehörte der Rekord Teamkollege Dani Pedrosa, der 21 Jahre und 162 Tage alt war, als er beim Auftakt 2007 in Katar zum 50. Mal auf einem Grand-Prix-Podium stand.

50 Jahre - Am Renntag in Misano wird es genau 50 Jahre her sein, seit Giacomo Agostini 1963 im Nations Grand Prix in Monza auf einer Morini sein Grand-Prix-Debüt in der 250er-Klasse gab. Er führte das Rennen zu Beginn an, später fiel er wegen einem technischen Defekt aus.

45 Jahre - Am Renntag in Misano wird es genau 45 Jahre her sein, dass Giacomo Agostini 1968 das 500er-Rennen beim Nations Grand Prix in Monza gewann. Renzo Pasolini, Angelo Bergamonti, Alberto Pagani und Silvano Bertarelli folgten dicht hinter ihm - das war das einzige Mal, dass die Top-5 in einem Grand-Prix-Lauf der Königsklasse nur aus Italienern bestand.

15 - Es gab 15 San Marino Grands Prix bisher, der erste fand 1981 in Imola statt. Drei verschiedene Strecken waren Gastgeber für den San Marino Grand Prix: Imola zweimal (1981 und 1983), Mugello viermal (1982, '84, '91 und '93) und Misano neunmal (1985, ‘86, ‘87, 2007, ‘08, ‘09, ‘10, ‘11 und ‘12).

15 - KTM-Fahrer haben die letzten 15 aufeinanderfolgenden Moto3™-Rennen gewonnen. Dies ist die dritt-längste Sequenz von aufeinanderfolgenden GP-Siegen in der leichten Klasse von einem Hersteller; nur Honda kann eine längere Sequenz von aufeinanderfolgenden Siegen vorweisen: 19 zwischen 1990 und 1991 und 17 zwischen 1992 und 1993.

3 - Die gleichen drei Fahrer (Jorge Lorenzo, Dani Pedrosa und Marc Márquez) standen in den letzten drei MotoGP-Rennen auf dem Podium. Dies ist das erste Mal, dass spanische Fahrer alle Podiumsplätze in der MotoGP-Klasse in drei aufeinanderfolgenden Rennen besetzt haben.

0 - Nach dem Grand Prix von Großbritannien, gibt es keinen Fahrer in der MotoGP-Klasse mehr, der bei jedem Rennen in diesem Jahr punkten konnte. Andrea Dovizioso war der einzige Fahrer, der die ersten 11 Rennen in den Punkten beendet hatte, aber er stürzte in Silverstone in der vorletzten Runde. Übrigens war dies das erste Mal, dass Dovizioso die Punkte verpasste, seit dem Grand Prix von Großbritannien im vergangenen Jahr.

0 - Keiner der Moto3™-Fahrer, die beim San Marino Grand Prix starten, haben jemals einen WM-Lauf auf der Rennstrecke von Misano gewonnen.

 

TAGS San Marino

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™