Rins erobert sechste Pole der Saison 2013

rins qualifying moto3 aragon
Samstag, 28 September 2013

Alex Rins (Estrella Galicia 0,0) wird den Gran Premio Iveco de Aragón von der Pole-Position starten. Er teilt sich morgen die erste Startreihe mit Maverick Viñales (Team Calvo) und Teamkollege Alex Márquez. Philipp Öttl setzte sich mit einer herausragenden Leistung auf den vierten Platz, während Tabellenführer Luis Salom nur den achten Startplatz sichern konnte.

Nachdem das letzte Freie Moto3™-Training nach nächtlichen Regenfällen am Morgen auf feuchter Strecke stattfand, war der Asphalt am Nachmittag beim Qualifying für den Großen Preis von Aragón wieder abgetrocknet und die Zeitenjagd konnte beginnen.

Misano-Sieger Rins eroberte mit einer 1:58,571 seine sechste Pole des Jahres und mit einem Abstand zum WM-Leader Salom (Red Bull KTM Ajo) von nur 21 Punkten, verspricht das morgige Rennen jede Menge Spannung, zumal Letzterersich nicht besser als für Startplatz acht in der dritten Reihe qualifizieren konnte.

Hinter den Top-3-Piloten Rins, Viñales und Márquez gelang Phillip Öttl (Tec Interwetten Moto3 Racing) der Sprung an die Spitze von Reihe zwei, nachdem er wenige Sekunden vor Schluss in der Zeitenliste kurzzeitig an dritter Position geführt wurde. Der Rookie verdrängte Efren Vazquez (Mahindra Racing) und Jonas Folger (Mapfre Aspar Team Moto3) auf die Plätze fünf und sechs. Für Folger ein positives Ergebnis, bedenkt man, dass er sich erst vor zwei Wochen bei einem Sturz im Misano-Rennen einen Bruch im linken Knöchel zuzog und am Montag vergangene Woche operiert wurde.

Reihe drei besteht aus Miguel Oliveira (Mahindra Racing), Salom und dessen Red Bull KTM Ajo-Teamkollegen Arthur Sissis. Jakub Kornfeil (Redox RW Racing GP) machte die Top-10 komplett. Er führt Reihe vier vor Red Bull-Pilot Zulfahmi Khairuddin, der Mitte der Session in Kurve 12 einen harmlosen Sturz verbuchte, und Alexis Masbou (Ongetta-Rivacold) an.

Toni Finsterbusch (Kiefer Racing) wird vom 19. Platz vor Jack Miller (Caretta Technology - RTG) ins Rennen starten. Der Australier platzierte sich ungewöhnlich weit hinten, nachdem er in dieser Saison die Spitze regelmäßigherausfordert hat. Finterbuschs Teamkollege Florian Alt und Luca Amato (Ambrogio Racing) teilen sich die zehnte Startreihe von den Plätzen 28 und 30.

Die Wildcard-Piloten und CEV-Rivalen Maria Herrera (Junior Team Estrella Galicia 0,0) und Bryan Schouten (Dutch Racing Team) werden gemeinsam aus der vorletzten Reihe von den Position 31 und 32 ins Rennen gehen.

Das 20-Runden-Rennen der Moto3™-Klasse für den Gran Premio Iveco de Aragón startet am Sonntag um 11:00 Uhr Ortszeit.

TAGS Aragon

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™