Rossi: 'Assen entschädigte für zwei Jahre der Enttäuschung'

rossi feature interview misano
Donnerstag, 12 September 2013

Auf dem Weg auf eine Rennstrecke, die praktisch vor seiner Haustür liegt, sprach Valentino Rossi mit motogp.com über die guten Zeiten, die schlechten Zeiten, wie es sich anfühlte, wieder auf 'seiner' Yamaha M1 zu sitzen und über seine Ziele für die nächste Zukunft.

Im Gespräch über seine Rückkehr zu Yamaha Factory Racing, begann Rossi damit, seinen Weggang vom Ducati Team nach zwei sieglosen Jahren zu erklären.

„Es wäre sehr schön gewesen, mit Ducati zu gewinnen,” sagte der 'Doktor'. „Ich habe nicht erwartet, dass es so schwierig sein würde. Ich gab 100%, aber es sollte nicht sein. Diese Dinge passieren. Der schwierigste Teil war, zu wissen, dass es zwei Jahre waren. Am Ende des ersten erkannte ich, dass es keine Chance gab, aber ich wusste, ich müsste ein zweites Jahr durchstehen, mit der Gewissheit, nicht in der Lage zu sein, für gute Positionen zu kämpfen. Dass war kompliziert. Es war sehr schwierig, sich zu motovieren und zu versuchen, konzentriert zu bleiben. Am Ende genießt man die 18 MotoGP-Rennen nicht. Man reist um die Welt, aber weiß, man kann nicht für das kämpfen, was man erreichen will. Wenn die Dinge so sind, ist es ziemlich schwierig ...”

„Als ich zu Yamaha zurückkehrte, war ich nicht ganz sicher, ob ich eine offizielle Yamaha M1 erhalten würde. Es machte mir Sorgen, dass ich meine Karriere mit zwei negativen Jahren beenden müsste. Als schließlich bestätigt wurde, dass ich wieder mit meiner M1 angreifen kann, war ich sehr, sehr motiviert.”

Sobald er wieder auf seiner blauen Maschine saß, war Rossi direkt zurück auf dem Podium.

„Das ganze Wochenende lief gut,” erinnert er sich an die Eröffnungssitzung der Saison 2013 in Katar. „Aber dann hatten wir das Qualifying. Die anderen waren sehr stark und ich war nicht in der Lage, mich zu verbessern. Ich musste von hinten aufholen. Das Rennen selbst war toll, es lief besonders gut und ich konnte in den letzten zehn Runden eine gute Pace aufrechterhalten. Wenn du merkst, dass du die anderen tatsächlich einholen kannst, ist das ein schönes Gefühl.”

„Assen war ein ganz besonderes Rennen, denn Siegen unterscheidet sich einfach von allem anderen, einschließlich einem zweiten Platz. Es war ein besonderer Sieg für mich aus vielen Blickwinkeln, zumal ich seit 2010 nicht mehr gewonnen hatte, und ehrlich gesagt wusste ich nicht, ob ich es jemals wieder tun würde. In Assen zu gewinnen, in einem schönen Rennen und nach mehreren Überholmanövern ... naja, das war wohl der schwierigste Sieg in meiner Karriere, aber der, den ich am meisten wollte.”

Rossi fuhr fort, zu erklären, was der Erfolg in Assen genau für ihn bedeutet:

„Genau in diesem Moment fühlte ich eine Entschädigung für alle Enttäuschungen der letzten zwei Jahre - und wieder vom Sieg zu kosten, ist immer etwas Besonderes.”

Nun ist Rossi bereit für das nächste 'wichtige Rennen' in Misano an diesem Wochenende und betonte, dass er vor dem Ende der Saison so viele Siege wie möglich erreichen will.

„Das Ziel ist es, in die Top-3 zu kommen, um zu versuchen mit Crutchlow (Monster Yamaha Tech3) zu kämpfen - der sehr stark ist - und zu punkten, aber vor allem, es aufs Podium zu schaffen und Rennen zu gewinnen,” fasste der Italiener zusammen. „Als Ansatz für die Rennen ... na ja, ich denke, dass es jetzt anstrengender wird als zuvor, denn wenn man jung ist, ist alles immer viel einfacher. Um jetzt solche Ergebnisse zu erreichen, musst du immer 100% konzentriert sein und besonders hart in der Box arbeiten, um sicherzustellen, nichts unversucht gelassen zu haben.”

Mit sechs verbleibenden Grands Prix in der Saison 2013 und einem Maximum von 150 Punkten, die noch zu vergeben sind, bleibt Rossi an vierter Position mathematisch gesehen in der Nähe, aber die Möglichkeiten nehmen Rennen um Rennen weiter ab. Er befindet sich derzeit 77 Punkte im Rückstand zu Rookie-WM-Spitzenreiter Marc Márquez (Repsol Honda Team).

 

TAGS 2013

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™