Rossi erzielt 'Traum'-Podium in Katar

rossi review qatar race
Sonntag, 7 April 2013

In seinem ersten Rennen, seit seiner Rückkehr zu Yamaha Factory Racing, konnte Valentino Rossi eine Podiumsplatzierung verzeichnen. Der siebenfache Weltmeister in der Königsklasse beschrieb seinen Erfolg als nichts anderes als einen 'Traum'.

Nach einem schwierigen Qualifying, dass er als Siebter abschloss, hatte Rossi einen starken Start ins Rennen, aber ein Fehler in der ersten Kurve ließ ihn erneut auf Position sieben zurückfallen. Er setzte seine Aufholjagd fort und überholte einen nach dem anderen, zum Schluss auch das Repsol Honda Team-Duo Dani Pedrosa und Marc Márquez.

„Ich bin mehr als glücklich,” sagte Rossi im Interview mit motogp.com. „Ich bin sehr, sehr, sehr glücklich, weil es mein Traum war, zu Yamaha zurückzukommen und im ersten Rennen auf dem Podium zu stehen. Das war mein Ziel seit November und ich habe alles gegeben, um hier zu sein.”

„Es war ein schwieriges Wochenende, vor allem das gestrige Training, aber ich wusste, das meine Pace gut war. Ich hatte versucht, am Anfang aufzuholen, aber mir passierte ein Fehler und ich verlor Zeit, daher musste ich im zweiten Teil des Rennens gut sein, denn ich wusste, dass ich eine sehr gute Pace habe. Schritt für Schritt arbeitete ich mich zurück, näher an mein Podium!”

„Am Ende hatte ich einen großartigen Kampf mit Marc um den zweiten Platz. Ich bin so glücklich: für mich, für all meine Freunde und meine Fans, die zwei schwierige Jahre durchgemacht haben. Auch für Yamaha, die die Saison mit einem ersten und zweiten Platz beginnen - nicht schlecht!”

Rossi reist nun bald nach Austin/Texas mit fünf Punkten Rückstand hinter seinem führenden Teamkollegen Jorge Lorenzo, nachdem das Paar heute je 20 und 25 Punkte sichern konnte.

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™