Salom erobert dritte Pole des Jahres

salom qualifying sepang moto3
Samstag, 12 Oktober 2013

Moto3™-Tabellenführer Luis Salom sicherte am Samstag die Pole-Position für den Shell Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix, seine dritte der Saison 2013. Alexis Masbou und Niccolo Antonelli glänzten mit einer Platzierung in der ersten Startreihe, während sich die Titelanwärter Alex Rins und Maverick Viñales jeweils für den sechsten beziehungsweise neunten Startplatz qualifizierten.

Das Qualifying der Moto3™-Klasse für den Malaysia-GP begann auf nasser Strecke, nachdem zuvor im letzten Freien Training der mittleren Klasse ein heftiger Regenschauer niederging. Als der Asphalt immer mehr abtrocknete, begann in der Schlussphase der Session ein spannender Kampf um die Top-Plätze für die morgige Startaufstellung.

Luis Salom gelang es, mit einer neuen Pole-Rekordzeit von 2:13,867 die Spitze zu übernehmen. Er wird den Großen Preis von Malaysia also von seiner dritten Pole des Jahres starten. Die anderen Male waren in Katar und in Catalunya - beide Rennen konnte er schließlich auch gewinnen. Diesmal hofft der Mallorquiner erneut zu siegen und seinen ersten Triumph seit Silverstone feiern zu können.

Masbou (Ongetta-Rivacold) sicherte nach Brünn zum zweiten Mal einen Platz in der Front-Reihe. Für Antonelli (GO&FUN Gresini Moto3) ist es das erste Mal in dieser Saison, dass er im Qualifying den Sprung in die Top-3 schaffte.

Die zweite Reihe besteht aus Miguel Oliveira (Mahindra Racing) sowie den Estrella Galicia 0,0-Kollegen Alex Márquez und Alex Rins. Das ist erst das dritte Mal in diesem Jahr, das Rins die erste Startreihe verpasste, dennoch wird der Spanier versuchen, im morgigen Rennen Salom zu schlagen und den Rückstand zum WM-Leader von nur neun Punkten weiter zu minimieren.

Jack Miller (Caretta Technology - RTG) verpasste die zweite Reihe knapp um weniger als ein Zehntel. Er führt Reihe drei vor Efren Vazquez (Mahindra Racing) und Maverick Viñales (Team Calvo), dem Tagesschnellsten vom Freitag, an.

Jonas Folger (Mapfre Aspar Team Moto3) rutschte in der Zeitenjagd auf den zehnten Platz zurück, nachdem er am Morgen Zweitschnellster war. Er teilt Reihe vier mit Jakub Kornfeil (Redox RW Racing GP) und Landsmann Phillip Öttl (Tec Interwetten Moto3 Racing), der erneut versuchen wird, im Rennen in der Spitzengruppe mitzumischen.

Lokalmatador Zulfahmi Khairuddin (Red Bull KTM Ajo), der im vergangenen Jahr den Sieg in seinem Heimrennen um nur wenige Zentimeter verpasste, landete mit frisch operiertem rechten Handgelenk auf dem 14. Platz in der fünften Reihe.

Toni Finsterbusch (Kiefer Racing) wird den GP von Sepang von Position 26 aus Reihe neun starten, während sein Teamkollege Florian Alt bei einem Sturz am Morgen eine Fraktur im rechten Handgelenk davontrug und für den Rest des Wochenendes ausfällt. Luca Amato (Ambrogio Racing) wurde 30.

Am Ende der Sitzung stürzten Amatos Teamkollege Brad Binder (23. Startplatz) sowie Alessandro Tonucci (La Fonte Tascaracing), wobei sich der Italiener, genau wie Alt, ebenfalls das rechte Handgelenk brach.

Das 18-Runden-Rennen der Moto3™-Klasse für den Shell Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix startet am Sonntag um 13:00 Uhr Ortszeit (07:00 Uhr MEZ - GMT +8).

 

 

 

 

 

 

TAGS Malaysia

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™