Spies verkündet Rückzug aus Rennsport

Samstag, 26 Oktober 2013

Wie Ducati und Ben Spies heute bekanntgegeben haben, wird sich der Amerikaner Ben Spies aus dem Rennsport zurückziehen. Der stark von Verletzungen geplagte Ignite Pramac Racing-Fahrer hat in dieser Saison nur zwei MotoGP™-Rennen.

'Ducati Motor Holding und Ben Spies gaben heute bekannt, dass der Amerikaner 2014 keine Rennen bestreiten wird, nachdem beide Parteien eine Einigung fanden, den bestehenden Vertrag zwischen Ben und dem italienischen Hersteller zu lösen,” heißt es in einer Mitteilung vom Samstag.

'Der 29-jährige Texaner hatte Ende der vergangenen Saison einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Ducati unterzeichnet, um in den Jahren 2013 und 2014 in der MotoGP™ als Teil des werksunterstützten Ignite Pramac Racing Team anzutreten.'

Nachdem er 2012, damals als Yamaha Factory Racing-Pilot, im Grand Prix von Malaysia stürzte und sich dabei seine rechte Schulter verletzte, musste Spies in diesem Jahr weiter behandelt werden und erlitt einen weiteren Rückschlag, als er im freien Training in Indianapolis stürzte.

'Die daraus resultierenden Operationen an beiden Schultern führten dazu, dass Spies seine körperliche Fähigkeit für die nächste Saison in Frage stellt. Es wurde daraufhin von Ducati und Ben in beiderseitigem Einvernehmen entschieden, Ben von seinen Pflichten für eine Rennteilnahme im Jahr 2014 zu befreien.'.

Ben Spies:

„Ich hatte so große Hoffnungen in die Zusammenarbeit mit Ducati gesetzt, und Ducati hat mich während diesem schwierigen Jahr unglaublich unterstützt, daher bin ich extrem enttäuscht, dass ich nicht in der Lage bin, meine persönlichen Ziele und die Ziele des Team mit Ducati zu erfüllen. Ich möchte allen Rennsport-Organisatoren, Herstellern, Teams und meinen Fans danken, die mir geholfen und mich im Laufe meiner Karriere unterstützt haben. Ich hätte mir nie erträumt, dass ich das Niveau, wie ich es in den letzten 20 Jahren erreicht habe, erreichen würde, aber die Zeit ist gekommen, um aufzuhören, und ich tue dies mit großer Trauer.”

Mary Spies, Mutter und Managerin von Ben:

„Überall dort, wo Ben im Laufe der Jahre gefahren ist - angefangen bei der AMA Superbike über die World Superbike bis hin zur MotoGP™ - hat er immer die Warmherzigkeit und Wertschätzung der Organisatoren, Strecken, Teams und Fans zu spüren bekommen. Wir sind ihnen sehr dankbar für ihre Unterstützung.”

Paolo Ciabatti, Ducati MotoGP-Projekt-Direktor:

„Wir hatten hohe Erwartungen, als Ben in diesem Jahr zu Ducati kam und wir hatten gehofft, dass er sich vollständig von seinen Indianapolis-Verletzungen erholen würde und in Zukunft weiter für uns fährt. Allerdings verstehen wir die Gründe für seine Entscheidung und respektieren sie. Es ist wirklich schade für unseren Sport, dass Ben nicht mehr fahren wird, weil er unserer Meinung nach einer der talentiertesten Fahrer der Welt ist. Wir werden ihn vermissen und wünschen ihm alles Gute für sein zukünftiges Leben.”

 

TAGS 2013

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™