Casey Stoner verabschiedet sich von der MotoGP™

Mittwoch, 14 November 2012

Mit seinem letzten Eintrag auf seinem Repsol-Blog, verabschiedet sich Casey Stoner von seinem Team und seinen Fans, bevor er ein neues Kapitel im Leben abseits der Strecke aufschlägt.

„Ich schicke diesen Blog aus Valencia, wir haben gerade den LKW und das Wohnmobil fertig gepackt und bereiten unsere Abreise in die Schweiz für heute Nachmittag vor. Ich packe alle Pole-Uhren und Pokale von 2012 zusammen und sortiere meine Anzüge und Stiefel etc. aus. Ich bin kein sehr emotionaler Mensch, aber ich fühle jetzt definitiv etwas. Mein Team war wie meine zweite Familie und die Rennstrecke wie ein zweites Zuhause, seit ich mich erinnern kann, daher wird es komisch sein, diese Woche, wenn sie für 2013 testen, nicht hier zu sein.”

„Das Rennwochenende war ziemlich frustrierend, ich wünschte, wir hätten schöne trockene Bedingungen für mein letztes Rennen gehabt, aber ich denke, wir haben unser ganzes Glück mit dem Wetter bereits in Phillip Island aufgebraucht! Ich wollte nicht wirklich rausgehen und in den nassen Bedingungen hier in Valencia Rennen fahren und ich bin ziemlich zufrieden, dass ich in meinem letzten Rennen ein Podium sichern konnte. Es sind einige gute Freunde aus Australien für das Rennen gekommen und auch Chaz (Davies) und seine Freundin waren zu Besuch. Auch wenn das Rennwochenende auf der Strecke nicht ideal war, war es schön, ein paar Kumpels um sich zu haben, die auch zu der Preisverleihung am Sonntagabend mit uns gekommen sind. Ich vermisse solche Zeiten und das ist etwas, worauf wir uns definitiv freuen in Zukunft!”

„Es waren sehr lange Wochen und ich bin froh, dass die Saison zu einem Ende gekommen ist und dass ich meinen Knöchel nicht weiter verletzt habe. Ich bin enttäuscht, dass ich aufgrund meiner Verletzung nicht bis zum Ende um den WM-Titel kämpfen konnte, aber so ist es eben, so etwas passiert manchmal und ich muss damit leben. Es ist einfach nur Pech, dass mir dies in meinem letzten Jahr in der MotoGP passieren musste.”

„Jetzt machen wir uns auf den Heimweg, ich werde meine Koffer packen und ich freue mich einfach nur auf zu Hause und darauf, einige Zeit zusammen als eine Familie zu verbringen.”

„Dies ist mein letzter Blog-Eintrag auf der Repsol-Website. Ich weiß all eure Kommentare und Tweets, die ich erhalte, zu schätzen. Vielen Dank für eure freundliche Unterstützung im Laufe meiner Karriere und Danke auch an all die Menschen und Sponsoren, die dies möglich gemacht haben. Ich bin sicher, ich werde im nächsten Jahr wieder ein oder zwei Rennen besuchen, vielleicht komme ich zu einem Rennen bei Nässe und Kälte, dann kann ich den Fahrern entspannt beim Rennen zusehen, während ich einen schönen heißen Tee in der Box trinke ...”

Mit freundlicher Genehmigung von blogs.repsol.com

 

TAGS 2013 Repsol Honda Team

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™