Aegerter nach erster Karriere-Pole mehr als happy

2014 Moto2 Sachsenring Aegerter Pole Reaction
Samstag, 12 Juli 2014

Der Schweizer Dominique Aegerter (Technomag carXpert) hat sich bei seinem „quasi Heimrennen“ beim eni Motorrad Grand Prix Deutschland auf dem Sachsenring die erste Pole Position seiner GP-Karriere gesichert.

Moto2™-Pilot Dominique Aegerter hatte am Samstagnachmittag gut Lachen: Der Schweizer donnerte auf dem Sachsenring in 1:24,761 Minuten zur Pole Position. Die erste seiner Karriere. Damit startet er morgen zum dritten Mal in dieser Saison aus der ersten Startreihe. Nach Americas (3.) und Assen (2.) ist es auch der dritte Start aus Reihe eins in der Karriere des 23-Jährigen.

Aegerter setzte sich heute im Qualifying gegen Mika Kallio und WM-Leader Esteve Rabat (beide Marc VDS Racing Team) durch. Er blieb 0,124 beziehungsweise 0,271 Sekunden vor den beiden Führenden der Gesamtwertung.

„Ich bin mehr als happy“, freute sich Aegerter. „Das ist schon eine kleine Überraschung heute. Ich habe immer alles gegeben. Diese Strecke ist hier sehr schmal und mit so vielen Fahrern auf der Piste war es nicht leicht.“

„Ich habe am Ende ein paar freie Runden gefunden und konnte richtig hart pushen“, fuhr er fort. „Ich bin einfach nur happy mit dieser Pole Position.“

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™