Aegerter verwandelt erste Pole in ersten Sieg

Moto2™ wird unterstützt von
Aegerter converts first pole to first win
Montag, 14 Juli 2014

Beim eni Motorrad Grand Prix Deutschland hat Dominique Aegerter (Technomag carXpert) seine erste Pole Position und seinen ersten Sieg gefeiert.

Der Schweizer Dominique Aegerter ist für seine unglaubliche Konstanz, konnte aber bislang noch keinen Sieg holen – wenngleich er mehrfach auf dem Podest stand.

Bei seinem 129. GP-Start änderte sich das. Aegerter feierte seine erste Pole Position und holte den Sieg.

Mika Kallio (Marc VDS Racing Team) führte die meiste Zeit des Rennens und wehrte sich heftig. Aegerter ging ein paar Runden vor Schluss schon einmal am Finnen vorbei, doch der machte gleich wieder Druck. Am Ende blieb der Schweizer cool und gewann 0,091 Sekunden vor dem Kallio.

Aegerter liegt auf dem vierten Gesamtrang 14 Punkte hinter Moto2™-Rookie Maverick Vinales (Paginas Amarillas HP 40).

„Endlich mein erster Sieg“, freute sich Aegerter. „Dieses Wochenende ist alles zusammengekommen. Es war ein sehr hartes Rennen, Kallio war ein schwerer Gegner. Er machte ein paar Fehler, aber ich bin über meinen ersten Sieg glücklich. Ein großer Dank geht an Suter, mein Team und meine Sponsoren. Wir hatten eine Saison mit Höhen und Tiefen, aber heute ist das alles vergessen.“

„Es ist hier ziemlich schwierig die Pace und die Konzentration zu halten, denn die Strecke ist so schmal“, fügte er an. „Es gibt so viele Linkskurven, das ist schwierig. Kallios Pace war echt stark und ich musste die gesamten 29 Runden Vollgas geben. Mit 25 Punkten in die Sommerpause zu gehen ist unglaublich. Die 8 Stunden von Suzuka warten jetzt auf mich, ehe es in Indianapolis weiter geht. Es wird sehr hart, aber ich hoffe auf ein gutes Ergebnis.“

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™