Espargaró 2014 mit eigenem Team in der CEV Repsol-Meisterschaft

Aleix Espargaró Team in CEV Repsol 2014
Montag, 18 November 2013

Valentino Rossi ist nicht der einzige MotoGP-Pilot, der im nächsten Jahr als Teammanager agieren wird. Auch Aleix Espargaró hat sich dafür entschieden, die jungen Nachwuchstalente des Motorradsports zu unterstützen.

Espargaró pflegte schon immer eine sehr enge Beziehung mit der CEV Repsol-Meisterschaft, nachdem er 2004 in der 125er-Klasse dort den Titel gewann und danach in die WM aufstieg. Im nächsten Jahr wird er einen seiner Träume verwirklichen und ein Team ins Leben rufen, das vielversprechenden jungen Motorradfahrern eine Chance gibt.

„Das ist eine Idee, die ich immer im Kopf hatte, vielleicht für später, wenn ich in Ruhestand gehen, aber jetzt hat sich eine Chance ergeben und ich habe beschlossen, es zu tun,” sagte Espargaró. „Die ursprüngliche Idee war es, von unten anzufangen, beim Spanien-Cup, aber die Auswirkungen der CEV Repsol ermöglichen es uns, die notwendigen Mittel zu erhalten, um auf dieser Stufe zu starten. Die Idee ist es, eine Struktur um zwei junge und schnelle Fahrer zu bilden, mit der Absicht, die Meisterschaft zu gewinnen. Dazu gehören wenn möglich, einige Wildcard-Einsätze in der WM. Bei den Motorrädern handelt es sich um die KTMs, die in diesem Jahr von Rins und Márquez pilotiert wurden. Das sichert uns erstklassiges Material. Ein Pilot ist Gabriel Rodrigo, während der andere noch entschieden werden muss.”

Ein sehr ehrgeiziges Projekt, dem der neue Forward Racing-Fahrer voller Hoffnung zugewandt ist: „Obwohl ich wegen meiner beruflichen Verpflichtungen einen sehr vollen Terminkalender habe, will ich immer von Motorrädern umgeben sein. Und wenn ich meine Erfahrungen an junge Menschen weitergeben kann, umso besser.”

 

TAGS 2014

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™