Miller am ersten Tag in Argentinien Maß der Dinge

Argentina Moto3 FP2 Miller
Freitag, 25 April 2014

Das FP2 der Moto3™-Klasse ist beim Gran Premio Red Bull de la Republica Argentina mit WM-Leader Jack Miller (Red Bull KTM Ajo) an der Spitze geendet. Efren Vazquez (SAXOPRINT RTG) und Isaac Viñales (Calvo Team) klassierten sich dahinter.

WM-Leader Jack Miller hat dem ersten Tag des Argentinien-Grand Prix seinen Stempel aufgedrückt. Der Red Bull KTM Ajo Pilot brannte am Nachmittag in 1:50,367 Minuten die Tagesbestzeit in den Asphalt und klassierte sich damit um knappe drei Zehntel vor Efren Vazquez (SAXOPRINT-RTG).

Isaac Viñales (Calvo Team), Alex Marquez (Estrella Galicia 0,0), Karel Hanika (Red Bull KTM Ajo), Danny Kent (Red Bull Husqvarna Ajo) und Enea Bastianini (Junior Team Go&Fun Moto3) belegten die Plätze drei bis sieben und blieben alle unter einer Sekunde Rückstand auf die Bestzeit Millers.

Miguel Oliveira (Mahindra Racing), Alex Rins (Estrella Galicia 0,0) und Brad Binder (Ambrogio Racing) rundeten die Top Ten ab.

Der Deutsche Luca Grünwald beendete den ersten Tag als 24. Der Kiefer Racing Pilot blieb in 1:53,057 Minuten um 2,670 Sekunden hinter der Bestzeit. Landsmann Philipp Öttl (Interwetten Paddock Moto3) wurde 32.

Ergebnisse Moto3

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™