Marquez wieder Schnellster in Termas de Rio Hondo

Argentina MotoGP FP3 Marquez
Samstag, 26 April 2014

Am Samstagmorgen fuhren die Piloten der Königsklasse ihr drittes Freies Training zum Gran Premio Red Bull de la Republica Argentina. Marc Marquez fuhr erneut an der Spitze auf und davon, gefolgt von Dani Pedrosa und Valentino Rossi.

Der Weltmeister zeigte erneut seine Form und brannte gegen Ende der Session eine neue Bestzeit (1:39.171) in den Asphalt. Damit blieb Marquez 0.159 Sekunden vor seinem Repsol Honda Teamkollegen Pedrosa.

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Rossi verbesserte seine Freitagsbestzeit um fast zwei Sekunden und schloss bis auf 0.287 Sekunden auf Marquez auf.

Aleix Espargaro (NGM Forward Racing) und Andrea Dovizioso (Ducati Team) zeigten beide wieder eine solide Form und belegten die Ränge vier und fünf mit jeweils 0.402 und 0.586 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Im Vergleich zu FT2 verbesserten auch sie ihre Rundenzeiten enorm.

Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP), Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha MotoGP), Andrea Iannone (Pramac Racing), Alvaro Baustista (GO&FUN Honda Gresini) und Pol Espargaro (Monster Yamaha Tech3) kamen allesamt automatisch in Q2, obwohl Espargaro einen heftigen Abflug erlebte.

Der Spanier rutschte in Kurve 14 übers Hinterrad weg und schlug beim Sturz hart mit dem Kopf auf. Er stand allerdings schnell wieder auf beiden Beinen und fuhr gegen Ende der Session zurück auf die Strecke.

Sein Teamkollege Bradley Smith (Monster Yamaha Tech3) verpasste den direkten Durchmarsch in Q2 und wird spatter an der Seite von Yonny Hernandez (Energy T.I. Pramac Racing), Colin Edwards (NGM Forward Racing), Nicky Hayden (Drive M7 Aspar) und Scott Redding (GO&FUN Honda Gresini) in Q1 um die besten Plätze kämpfen.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™