Arm Pump Operation für Bradl in Deutschland

Mittwoch, 7 Mai 2014

Stefan Bradl war diese Woche der zweite MotoGP™ Fahrer in dieser Woche, der sich einer Operation wegen des Arm Pump Problems unterzog. Der LCR Fahrer ließ sich in Deutschland operieren, nachdem er während des spanischen Grand Prix’s davon betroffen war. 

Beim Rennen am Sonntag in Jerez begannen bei Bradl nach ungefähr fünf Runden die Schmerzen in seinem rechten Arm. Wie die deutsche Internetseite Speedweek berichtet, wurde der Moto2™ Weltmeister von 2011 am Mittwochmorgen um 8.00 Uhr operiert. Die Operation wurde von Dr. Wolfgang Streifinger in einem Krankenhaus im bayrischen Wertingen, nahe Augsburg, durchgeführt.

Es wird auch berichtet, dass die Teilnahme am kommenden Grand Prix von Frankreich in Le Mans durch die Operation, welche lediglich 15 Minuten dauerte, nicht gefährdet ist. Bradl hatte die gleiche Operation auch schon bei Dr. Xavier Mir in Barcelona im November 2012.

"Zunächst einmal möchte ich Doktor Streifinger und seinen Leuten danken: Wir kennen uns seit 2010, als er mich zum ersten Mal operiert hat. Nach den Arm-Pump-Problemen in Jerez entschieden wir den rechten Unterarm wieder behandeln zu lassen und die Operation ging ganz schnell: nur 15 Minuten. Nun beginne ich mein Erholungsprogramm, um für den kommenden GP in Le Mans fit zu sein."

Dani Pedrosa ist der andere Fahrer der diese Woche operiert wurde, ebenfalls an dessen rechten, vorderen Arm. Im Falle des spanischen Fahrers wurde die Operation schon am Dienstag von Dr. Xavier Mir im Quiron Dexeus University Hospital in Barcelona durchgeführt.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™