Rossi erkämpft sich Rang fünf

Assen RAC Rossi
Samstag, 28 Juni 2014

Valentino Rossi hat bei der Iveco Daily TT Assen einen starken fünften Platz eingefahren. Der Movistar Yamaha MotoGP Pilot startete bei den Wetterkapriolen aus der Boxengasse und wechselte später das Motorrad erneut.

Bei unberechenbaren Witterungsbedingungen hat sich der Italiener Valentino Rossi in Assen den fünften Platz im achten MotoGP™ Lauf der Saison 2014 erkämpft. Der erfahrene, neunfache Weltmeister hatte die Bedingungen im Griff, allerdings vereitelte ihm eine falsche Reifenstrategie besseres.

Rossi war mit Slicks in die Startaufstellung gefahren, entschied sich aber nach der Warm-Up-Runde im letzten Moment für Regenreifen und kam an die Box. Er startete aus der Boxengasse und lag damit an letztes Position. Nach sechs Runden kam Rossi erneut an die Box, um wieder auf Slicks zu wechseln.

Er ging als Zehnter wieder auf die Piste, fand einen guten Rhythmus und Schloss zur Gruppe um Rang fünf auf. Es dauerte nur drei weitere Runden, um vier Fahrer zu überholen. Rossi kam am Ende auch Aleix Espargaro auf Platz vier immer näher – doch die Runden gingen ihm aus.

„Wisst ihr, ich bin ein Risiko eingegangen, denn die Bedingungen sahen ganz gut aus, aber eine Minute vor dem Start begann es wieder zu regnen“, schilderte Rossi. „Ich wechselte das Motorrad wieder und startete als Letzter. Das ist sehr schade, denn wenn ich mit den Regenreifen gleich losgefahren wäre, wäre ich an der Spitze dran gewesen. Heute ging es echt ums Glück und heute hatten wir das nicht so auf unserer Seite. Mit dem Rest des Rennens bin ich ziemlich zufrieden, denn ich hatte eine gute Pace und ein gutes Gefühl. In Assen war ich insgesamt sehr schnell.“

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™