Marquez am ersten Tag in Texas klar vorn

Austin MotoGP Marquez FP2
Freitag, 11 April 2014

Marc Marquez (Repsol Honda Team) hat sich am ersten Trainingstag in den USA klar an der Spitze klassiert. Der MotoGP™-Weltmeister blieb über eine Sekunde vor Andrea Dovizioso (Ducati Team) und Teamkollege Dani Pedrosa.

Weltmeister Marc Marquez fuhr am Freitag beim Red Bull Grand Prix of the Americas in seiner eigenen Klasse: Der Repsol Honda Pilot klassierte sich in 2:03,490 Minuten an der spitze des MotoGP™-Feldes. Damit blieb der Spanier um exakt 1,005 Sekunden vor Andrea Dovizioso auf der Werks-Ducati. Marquez’ Teamkollege Dani Pedrosa wurde Dritter.

Mit Andrea Iannone (Pramac Racing) klassierte sich eine zweite Ducati unter den besten vier, Movistar Yamaha MotoGP Pilot Valentino Rossi wurde Fünfter. Auf Rang sechs wurde Aleix Espargaro einmal mehr bester Open-Klasse-Pilot. Der NGM Forward Racing Mann verlor auf die Bestzeit von Marquez 1,354 Sekunden.

Ex-Moto2™-Weltmeister Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP) mischte in der zweiten Session immer an der Spitze des Feldes mit und klassiert sich schließlich auf dem siebten Rang. Der Deutsche verlor gerade einmal 1,38 Sekunden auf die Bestzeit von Marquez - und damit nur reichliche drei Zehntel auf Rang zwei.

Rossis Teamkollege Jorge Lorenzo und Doviziosos Teamkollege Cal Crutchlow holten die Ränge acht und neun, Bradly Smith (Monster Yamaha Tech 3) rundete die Top Ten ab. Alvaro Bautista (GO&FUN Honda Gresini), Pol Espargaro (Monster Yamaha Tech 3), Scott Redding (GO&FUN Honda Gresini), Nicky Hayden (Drive M7 Aspar) und Yonny Hernandez (Energy I.T. Pramac Racing) belegten die letzten „Punktplatzierungen“ bis 15.

Ergebnisse MotoGP FP2

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™