Bradl: 'Platz Sieben ist nicht was wir erwartet hatten'

Sonntag, 18 Mai 2014

LCR Honda MotoGP Pilot Stefan Bradl fuhr im 28 Runden Rennen von Le Mans mit seiner Honda RC213V auf den siebten Platz, betonte aber, dass er bessere Ergebnisse will.

Weitere wichtige Punkte beim Monster Energy Grand Prix de France hielten ihn auf dem sechsten Platz der Gesamtwertung, obwohl Bradl nach seiner Arm-Pump-Operation näher ans Podest heranfahren will.

Der Deutsche startete gut aus der zweiten Reihe und zeigte in den ersten Runden eine beeindruckende Pace an der Spitze des Felde, konnte nach Problemen am Hinterrad aber nicht weiter um einen Platz auf dem Podest kämpfen.

Bradl erklärte: "Ehrlich gesagt bin ich heute nicht so glücklich, denn die 7. Position ist nicht, was wir erwartet hatten. Vielleicht ist das Problem die Änderung, die wir zwischen Warm-Up und Rennen an der Hinterradaufhängung vorgenommen haben, um mehr Grip zu finden. Definitiv sind wir in die falsche Richtung gegangen, denn am Anfang auf einem neuen Reifen war ich ziemlich schnell, aber nach 6 oder 7 Runden konnte ich meinen Hinterreifen am Kurvenausgang nicht richtig nutzen."
"Ich habe versucht, wieder etwas Zeit auf der Bremse gutzumachen, aber dann war ich an der Front am Limit, also passierten mich (Pol) Espargaro und (Alvaro) Bautista. Für den Rest des Rennens konnte ich meine Pace nicht finden und wurde noch Siebter. Ich freue mich auf den Mugello GP, denn das ist eine meiner Lieblingsstrecken und wir können dort mehr in Angriff nehmen."

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™