Rabat und Kallio kämpfen in der Tschechischen Republik weiter

Moto2™ wird unterstützt von
Mittwoch, 13 August 2014

Die Marc VDS Racing Teamkollegen Mika Kallio und Tito Rabat warden ihren Moot2™ Titelkampf an desem Wochenede fortsetzen. Der Finne verkleinerte seinen Rückstand auf den Spanier in Indianapolis auf nur sieben Punkte.

Rabat zählt in diesem Jahr bereits vier Siege und sechs Podestplätze, wurde in den letzten drei Rennen aber nur jeweils Achter und zwei Mal Vierter, während Kallio richtig in Form ist. Damit kommt die Haupt-Gefahr für den Spanier im Kampf um die WM aus seinem eigenen Team, was den Titelkampf nur noch faszinierender macht.

Der erfahrene Kallio stand drei Mal in Folge auf dem Podium und zeigte in Indianapolis eine Meisterklasse, nachdem er sich schon am Samstag die Pole sichern konnte. Der ehemalige MotoGP™ Fahrer ging sogar zwei Mal an der Spitze der Startaufstellung ins Rennen, da das Moto2-Rennen von Indy neu gestartet werden musste. Er führte vom Start bis ins Ziel des auf 16 Runden gekürzten Rennens. Kallio gewann auch das letztjährige Rennen in Brünn und wird mit viel Vertrauen zum elften Rennwochenende anreisen.

Hinter dem Marc VDS Racing Team Duo steht mit Maverick Viñales ein beeindruckender Rookie und amtierender Moto3™ Weltmeister, der sich schnell an die mittlere Kategorie gewöhnt hat. Viñales ist Thema vieler Spekulationen über einen potentiellen Aufstieg in die MotoGP 2015. Der Grund dafür ist dank seiner starken Form, mit der er in drei der letzten vier Rennen auf Rang zwei ankam, leicht auszumachen.

Viñales' Paginas Amarillas HP 40 Kollege Luis Salom gewann das Moto3 Rennen in Brünn vor einem Jahr und wird versuchen, ein starkes Ergebnis einzufahren, nachdem verschiedene Vorfälle sein Rennen in Indianapolis ausbremsten. Salom liegt aktuell an achter Position der Gesamtwertung.

Ein beeindruckender Dominique Aegerter (Technomag carXpert) fuhr auch im zehnten Rennen aufs Podium. Der Schweizer liegt vor Brünn an vierter Gesamtposition, verbuchte in der Vergangenheit auf dem tschechischen Kurs allerdings keine großartigen Ergebnisse. Währenddessen wartet der erfahrene Simone Corsi (NGM Forward Racing) noch immer auf seinen ersten Moto2-Sieg. Nach seinem siebten Top-5-Ergebnis des Jahres liegt er aktuell an fünfter Gesamtposition.

Alex de Angelis steigt für den Rest der Saison wieder in die MotoGP auf. Er wird in Brünn im TASCA RACING Moto2 Team von Riccardo Russo ersetzt.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™