Ajo demonstriert in Montmelo seine Stärke

Catalunya 2014 Moto3 FP2 review
Freitag, 13 Juni 2014

Niklas Ajo hat sich am Freitagnachmittag im FP2 der Moto3™ zum Gran Premi Monster Energy de Catalunya die Bestzeit auf der Piste von Montmelo gesichert. Er klassierte sich vor Jack Miller und Isaac Viñales.

Es war ein heißer erster Trainingstag mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Temperaturen erreichten auf der Piste von Barcelona-Catalunya 32°C. Die Fahrer fanden also schwere Bedingungen vor, doch der finnische Youngster Niklas Ajo fand sich am besten zurecht. Der Avant Tecno Husqvarna Ajo Pilot holte sich in 1:51,930 Minuten die Bestzeit.

Die besten Zeiten wurden erst gegen Ende der Session gefahren. Jack Miller (Red Bull KTM Ajo) und Isaac Viñales (Calvo Team) machten die Top Drei komplett, beide blieben nur 0,015 Sekunden hinter der Bestzeit.

Niccolo Antonelli (Junior Team GO&FUN) und Romano Fenati (SKY Racing Team VR46) rundeten die Top Fünf ab. Fenati hatte im FP1 noch die Bestzeit hingelegt, konnte sich am Nachmittag aber nicht mehr steigern.

Alex Marquez (Estrella Galicia 0,0), Enea Bastianini (Junior Team Go&FUN Moto3), Alex Rins (Estrella Galicia 0,0), Efren Vazquez (SAXOPRINT RTG) und Brad Binder (Ambrogio Racing) bildeten die Top Ten.

Vazquez, Karel Hanika (Red Bull KTM Ajo) und Luca Grünwald (Kiefer Racing) stürzten, keiner von ihnen wurde ernsthaft verletzt.

Grünwald wurde als 34. gewertet, sein deutscher Landsmann Philipp Öttl holte Platz 29.

Ergebnis Moto3 FP2 Barcelona-Catalunya.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™