Corsi hofft auf Indianapolis-Sieg

Moto2™ wird unterstützt von
Corsi Sachsenring review
Montag, 14 Juli 2014

Simone Corsi fuhr am Sonntag beim Deutschland Grand Prix auf das Podest und schaffte es 2014 damit zum zweiten Mal in die Top Drei. Der italienische Moto2™-Pilot glaubt, dass er in Indianapolis sogar schon gewinnen kann.

Nach dem Sachsenring geht es für die Motorrad Weltmeisterschaft in die Sommerpause. Simone Corsi kann diese beruhigt angehen, nachdem er auf dem Sachsenring als Dritter auf das Podest fuhr und in der letzten Kruve des Rennens noch an WM-Leader Tito Rabat vorbei ging.

„Ein unglaubliches Rennen“, sagte der NGM Forward Pilot. Sein erstes Saisonpodest feierte er mit Platz zwei in Le Mans. „Mein Motorrad fühlt sich sehr gut an, aber das Rennen war sehr lang und es waren schwere 29 Runden. Auf der letzten Runde habe ich alles gegeben, um Tito Rabat in der letzten Kurve zu überholen. Ich bin über mein zweites Podest in diesem Jahr sehr glücklich. Ich danke meinem ganzen Team und meinen Sponsoren.“

Vor dem Indianapolis Rennen – die zehnte Saisonstation findet am 10. August statt – glaubt Corsi, dass sein erster Moto2™ Sieg möglich sein kann.

„Die Strecke ist sehr schön und sehr schnell“, so der Römer. „Ein weiteres Podest könnte möglich sein, vielleicht ja sogar der erste Sieg.“

Auch wenn Corsi noch kein Moto2™-Rennen gewonnen hat, war er in den Jahren 2007 und 2008 in der Klasse bis 125ccm erfolgreich und siegte fünf Mal.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™