Crutchlow in Jerez wieder dabei

Donnerstag, 1 Mai 2014

Beim Gran Premio bwin de España wird im Ducati Team Cal Crutchlow auf seine Desmosedici GP14 zurückkehren. Der Brite musste den letzten Lauf verletzungsbedingt auslassen.

Der Brite Cal Crutchlow hatte sich beim Rennen in Austin verletzt: Dort war er gestürzt und hatte sich den kleinen rechten Finger ausgerenkt und an gleicher Hand einen kleinen Bruch zugezogen. Daher musste er den letzten Lauf in Argentinien auslassen.

Um seine Genesung voranzutreiben, hat Crutchlow die letzten Tage zu Hause bei sich auf der Isle of Man verbracht und versucht, sich in der Überdruckkammer auf den Lauf in Spanien vorzubereiten.

Vor seiner Rückkehr auf die Piste sagte Crutchlow: „Meine Hand wird jeden Tag besser, aber ich habe noch immer etwas Schmerzen und es wird definitiv schwer, dieses Wochenende zu fahren. Ich werde es am Freitag versuchen und schauen, wie es geht, und dann den bestmöglichen Job machen.“

„Jerez ist sicher eine der schwierigsten Strecken, um zurück zu kommen und nach meinem Sturz wieder zu fahren. Es ist eine wirklich tolle Strecke und die Fans sind dort auch großartig. Ich bin einfach ganz aus dem Häuschen, wieder mit meinem Team unterwegs und auf dem Motorrad zurück zu sein.“

Neben Crutchlow und seinem Teamkollegen Andrea Dovizioso wird in Jerez auch Michele Pirro am Start stehen. Der Italiener fährt mit einer Wild-Card im Ducati Test Team, nachdem er den Engländer Crutchlow bereits in Argentinien vertreten hatte.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™