Dovizioso nach erstem Tag zufrieden

Dovizioso in top five despite engine problem
Freitag, 25 April 2014

Andrea Dovizioso (Ducati Team) klassierte sich am Freitag beim Grand Prix Red Bull de la República Argentina auf dem fünften Platz.

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge blickte der Italiener Andrea Dovizioso auf die beiden Auftakttrainings beim Argentinien Grand Prix zurück. Der Ducati-Werkspilot musste einen schwereren technischen Defekt hinnehmen und büßte auf die Bestzeit von Marc Marquez 1,729 Sekunden ein. Außerdem war er der erste, der den Sprung unter die Marke von 1:41 nicht schaffte.

Mit Rang fünf allerdings konnte Dovizioso zufrieden sein - schließlich war er damit nicht nur bester Ducati-Pilot, sondern das auch noch direkt vor den vier Werks-Yamahas.

„Es war heute ganz schön hektisch“, so Dovizioso. „Wir hatten nicht die Chance auf viele Runden und das braucht es auf einer neuen Strecke eigentlich. Wir hatten heute auch ein Motorproblem. Ich war heute recht schnell und die neue Strecke liegt mir ganz gut. Sicher werden morgen die Zeiten noch weiter fallen, aber im Moment haben wir einfach nur ein Problem mit der Abnutzung des Hinterreifens. Ich denke, dass 25 Runden auf der rechten Seite schwer werden.“

„Ich hoffe, dass die Strecke morgen noch mal etwas besser wird“, grübelte Dovizioso weiter. „Ich bin meine schnellste Runde auf dem weichen Reifen gefahren, denn mit dem harten Reifen hatte ich ein Problem mit dem Motor und musste das Bike wechseln.“

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™