Dovizioso zufrieden, Crutchlow muss aufgeben

Ducati Team Jerez Race review
Sonntag, 4 Mai 2014

Andrea Dovizioso (Ducati Team) hat sich beim Gran Premio bwin de España in Jerez in einem harten Fight den fünften Rang gesichert. Teamkollege Cal Crutchlow musste mit technischem Defekt aufgeben, Test-Pilot Michele Pirro stürzte.

Andrea Dovizioso ist in Jerez ein starkes Rennen gefahren. Der Italiener setzte sich am Ende in einem Fünfkampf um Platz fünf in der letzten Runde durch. Das Ziel sah er 27,494 Sekunden hinter Serien-Sieger Marc Marquez.

„Mit diesem fünften Platz bin ich sehr zufrieden. Jerez ist eine der schwierigsten Strecken für Ducati und das Resultat heute war sehr wichtig. Es bestätigt, dass wir gut arbeiten und ich konnte im Rennen mit der GP14 das Beste herausholen. Dass wir weiter zu den schnellsten aufschließen, bleibt aber dennoch unsere Aufgabe. Aber auch, dass wir so früh in der Saison schon so nah dran sein würden, hatten wir nicht erwartet.“

„Wir werden weiter hart arbeiten, denn wir wollen mehr“, kommentierte der Italiener weiter. „Den Kampf gegen eine Honda und die Yamaha-Open-Maschine zu gewinnen, auf einer Strecke, wo die Reifen so hart verschleißen, war eine große Genugtuung, hat aber auch Spaß gemacht.“

Cal Crutchlow musste bei seiner Rückkehr in den Sattel der Desmosedici GP14 aufgeben. Der Brite hatte voriges Wochenende noch den Argentinien GP auslassen müssen, da er sich bei einem Sturz in Austin an der Hand verletzt hatte. Der ging es aber heute wieder gut.

„Über dieses Ergebnis bin ich enttäuscht“, sagte er. „Besonders, weil ich einen guten Start in das Rennen erwischt habe und das Gefühl für das Bike so gut wie noch gar nicht an diesem Wochenende war. Ich habe mich vorgekämpft und war schon Neunter, dann aber gab es ein Bremsproblem. Ich fuhr langsamer, wie auf einer Spritztour, um zu schauen, ob sich das Problem von selbst löst, aber leider tat es das nicht. Ich bin an die Box gefahren. Schade, denn die ersten Runden war ich echt zufrieden und sicher, dass ich ein gutes Resultat hole. Ich war in der Gruppe, wo auch Dovi fuhr. Meine Hand hat im Rennen überhaupt kein Problem gemacht.“

Ducati Test Team Pilot Michele Pirro stürzte und musste aufgeben, er blieb unverletzt.

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™