Espargaro mit starkem Debüt für Forward Racing

Espargaro delivers solid result on Forward debut
Sonntag, 23 März 2014

Aleix Espargaro ist in seinem ersten Rennen für das NGM Forward Racing Team in Katar stark in die Saison gestartet. Auch Colin Edwards schaffte es in die Top Ten.

Aleix Espargaro hat ein starkes Debüt auf seiner Open-Forward-Yamaha hingelegt. Der Spanier klassierte sich unter dem Flutlicht von Katar im Rennen auf Rang vier. Espargaro wurde damit auch bester Open-Pilot.

Der Spanier schlug damit im Rennen von einem schwierigen Qualifying zurück, in welchem er zwei Mal gestürzt und nur auf den neunten Startplatz gekommen war. In den freien Trainings allerdings hatte er schon ganz vorn mitgemischt.

„Über dieses Ergebnis bin ich für mich selbst und das Team zufrieden“, so Espargaro. „Die zwei Fehler vom Samstag haben es richtig schwer gemacht. Ich bin aus der dritten Reihe losgefahren und hatte mit dem vollen Tank die beiden Ducatis zu überholen, denn die hatten auf der langen Gerade einfach mehr Speed. Ich wollte aber auch keine Fehler machen und habe am Anfang nicht so sehr gepusht. Ich wollte den richtigen Moment abwarten.

„Es ist schon etwas schade, denn wir hätten die Pace gehabt, um mit den Jungs ganz vorn mitzufahren, aber ich muss auch mit Rang vier in der Meisterschaft zufrieden sein. Ich danke meinem Team und Colin Edwards, denn sie haben mir ein paar Teile seines zweiten Bikes gegeben, um meines wieder aufzubauen, welches im Qualifying komplett zerstört wurde.“

Teamkollege Edwards startet von Rang 14 aus ins Rennen und wurde am Ende Neunter.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™