Fenati am ersten Tag in Losail vorn

Fenati fastest on first day at Losail Moto3 FP2
Donnerstag, 20 März 2014

Romano Fenati (SKY Racing Team VR46) war am ersten Tag zum Commercial Bank Grand Prix von Katar das Maß der Dinge in der Moto3™-Klasse. Der Italiener klassierte sich vor Jakub Kornfeil (Calvo Team) und Jack Miller (Red Bull KTM Ajo).

Romano Fenati hat sich in der Moto3™-Klasse am Donnerstag nicht nur an die Spitze des Feldes gesetzt, sondern in 2:06,168 Minuten auch die schnellste jemals gefahrene Rundenzeit der kleinsten Klasse auf dem Losail Circuit abgeliefert. Bereits im zweiten freien Training wurde die Pace um einiges angezogen.

Kornfeil hatte sich in den letzten Minuten in 2:06,190 Minuten schon an die Spitze gesetzt, aber Fenati konnte dies noch einmal unterbieten. Der Italiener hatte bereits die erste Session angeführt. Miller kam in seiner zweiten gezeiteten Session für KTM Ajo ebenfalls gut zurecht und behauptete sich in den Top Drei.

Niccolo Antonelli (Junior Team GO&FUN) und Alexis Masbou (Ongetta-Rivacold) klassierten sich in den Top Fünf und verloren eine runde halbe Sekunde auf die Spitze.

Die Top Ten wurde durch Alex Marquez (Estrella Galicia 0,0), Isaac Viñales (Calvo Team), John McPhee (SaxoPrint-RTG), Alex Rins (Estrella Galicia 0,0) und Francesco Bagnaia (SKY Racing Team VR46) abgerundet.

Ana Carrascao (RW Racing GP) hatte zu beginn ihrer zweiten GP-Saison einen leichten Sturz wegzustecken, konnte das Bike aber aufheben und sofort weiterfahren.

Ergebnisse Moto3 FP2 Katar.

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™