Cuzari: „In Mugello werden wir mit einem neuen Chassis fahren"

Mittwoch, 21 Mai 2014

Ein neues Chassis, Simone Corsi auf einer MotoGP™ Maschine und Gerüchte um die Zukunft von von Aleix Espargaro dies waren alles Top Schlagzeilen die man mit Giovanni Cuzari, dem Chef von NGM Forward Racing, bei einem Treffen mit motogp.com diskutierte. 

„Das erste neue Teil das wir in Le Mans bekommen haben, war ein neues Getriebe. In Mugello bekommen wir einen neuen Rahmen und eine neue vordere Verkleidung, während der hintere Teil des Motorrades danach überarbeitet wird. Den größten Unterschied wird man am Renntag sehen können. Danach, zwischen Barcelona und dem darauffolgenden GP werden wir weitere Komponenten bekommen und dann wird das Motorrad zu 75% dem von 2015 entsprechen“, kommentiert Cuzari.

Yamaha hat bereits bestätigt, dass sie für das nächste Jahr Motoren liefern werden, aber diesmal ohne Chassis und ohne Schwinge. Dazu sagte Cuzari, dass das neue Chassis zum größten Teil auf dem basiert mit dem Edwards im letzten Jahr fuhr, jetzt aber vom Team selbst hergestellt wird. Und während im Moment noch beide Fahrer über das gleiche Material verfügen, wird nur Edwards das neue Motorrad erhalten.

Der Italiener sagt: „Aleix ist ein sehr schneller Fahrer, er passt sich gut an und hatte schnell Vertrauen zu diesem Motorrad. Auf der anderen Seite hat Colin noch Schwierigkeiten mit den Richtungswechseln. Es ist nicht geplant, dass Aleix das neue Chassis testen soll, aber wenn es nötig ist, wäre es kein Problem.“

Simone Corsi, der Moto2™ Fahrer des Teams, testete Edwards’s Motorrad mit großem Erfolg, jetzt kommen Gerüchte über einen Wechsel in die Königsklasse auf: „Der Test mit Simone war ein erster Anfang, denn vielleicht wird er 2015 das Motorrad fahren. Er fuhr Runden in den niedrigen 1:42 ! Das einzige worüber ich etwas überrascht war ist, dass er die schnellen Runden gleich zu Beginn fuhr und dann nicht mehr schneller wurde.

Aber wir sollten bedenken, es waren die ersten 45 Runden seines Lebens auf einer MotoGP Maschine, er hatte noch Schmerzen in seinem Arm, und es ist schon ein Unterschied zu einem Moto2 Motorrad. Es ist aber sicher, dass er auch in Barcelona testen wird. Warum nicht ? Mir würde es gefallen einen anderen Italiener in der MotoGP Klasse fahren zu sehen. Er ist ein schneller und ruhiger Fahrer…  es liegt an ihm zu bestätigen, dass er für das nächste Jahr einen Platz verdient.“

Auf der anderen Seite der Box feuern die Resultate von Aleix Espargaro natürlich die Gerüchteküche an. Cuzari sagt dazu: „Mit Aleix haben wir einen Vertrag über zwei Jahre, plus ein Weiteres und in der Theorie sind Verträge da um sie einzuhalten. Wir haben nicht vor ihn früher gehen zu lassen. Aber sollte dies passieren, wird es nicht schwer sein einen Fahrer zu finden der das Motorrad fahren möchte, denn dank Aleix haben wir bewiesen, dass wir ein Paket zum Siegen haben. Wir haben von fünf Rennen in der „Open“ Kategorie fünf Rennen gewonnen und das dazu noch mit teilweise deutlichem Vorsprung zu den anderen Gegnern.“

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™