Nakamoto (Honda) mit beiden Fahrern zufrieden

Honda’s Nakamoto delighted with both riders
Mittwoch, 18 Juni 2014

Nach einem hoch spannenden Catalunya Grand Prix, bei dem die Repsol Honda Team Piloten Marc Marquez und Dani Pedrosa Kopf-an-Kopf um den Sieg kämpften, hat Shuhei Nakamoto beide Spanier in höchsten Tönen gelobt.

Während Marc Marquez am Sonntag seinen siebten Sieg aus sieben Rennen der Saison 2014 bisher einfahren konnte, verpasste Dani Pedrosa seinen ersten Triumph des Jahres knapp. Auf der letzten Runde hatte er sogar das Hinterrad seines Teamkollegen berührt.

„Marc hat einen sehr guten Job gemacht – um ehrlich zu sein, unglaublich“, sagte Shuhei Nakamoto, der Executive Vize-Präsident der HRC, beim Test diese Woche. „Dani hatte zu Beginn der Saison Probleme mit seinem Arm, aber das ist jetzt aussortiert und er zeigt uns jetzt wieder sein Potenzial und seine puren Fahrkünste.“

„Ich war sehr glücklich, dass beide unserer Fahrer um das Podest gekämpft haben. Von mir aus könnte es so weiter gehen, dass beide Fahrer gute Leistungen zeigen. Wir sind sowohl mit beiden Fahrern, als auch mit dem Motorrad sehr, sehr glücklich.“

Marquez hat zwischen Katar und Catalunya die Maximal-Punktzahl von 175 Zählern auf sein Konto verbucht. Pedrosa liegt mit 112 Punkten auf dem dritten Gesamtrang. Noch elf Grands Prix stehen 2014 aus. Pedrosa hat auf Movistar Yamaha Factory Pilot Valentino Rossi nur fünf Punkte Rückstand.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™