Pedrosa bei steigendem Tempo Schnellster

Jerez MotoGP FP3 Pedrosa
Samstag, 3 Mai 2014

Dani Pedrosa (Repsol Honda Team) steigerte das Trainingstempo am Samstagmorgen in Jerez auf 1:38.769 Minuten und führte die Session vor Jorge Lorenzo (Movistar Yamaha MotoGP) und Marc Marquez an.

Pedrosa lag mit seiner Bestzeit 0.149 Sekunden vor Lorenzo, während Marquez 0.238 Sekunden auf P1 fehlten. Lorenzos Teamkollege, Valentino Rossi, belegte die vierte Position (0.325 Sekunden).

Rossis ehemaliger Teamkollege Colin Edwards (NGM Forward Racing) fuhr relative spat eine großartige Runde und belegte auf dem extra weichen Reifen den fünften Rang. Stefan Bradl (LCR Honda MotoGP) und Aleix Espargaro (also NGM Forward Racing) folgten dem Texaner und platzierten sich mit weniger als einer halben Sekunde Abstand unter den Top-7.

Andrea Dovizioso (Ducati Team), Pol Espargaro (Monster Yamaha Tech3) und Bradley Smith (Monster Yamaha Tech3) komplettierten die Top-10.

Alvaro Bautista (GO&FUN Honda Gresini), Andrea Iannone (Pramac Racing) und Cal Crutchlow (Ducati Team) warden spatter in Q1 um die letzten Tickets in die zweite Qualifikation kämpfen. Danilo Petrucci (IodaRacing Project) musste zur Mitte der Session mit einem qualmenden Bike in die Box fahren und landete am Ende des Trainings auf der 22. Platz.

Die kompletten FT3-Ergebnisse aus Jerez finden Sie hier.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™