KISS - Programm in Nordamerika gestartet

Freitag, 11 April 2014

KISS (Keep it Shiny & Sustainable - Halte deine Umwelt nachhaltig sauber) ist am Freitag nach Nord Amerika gebracht worden. Das Programm wurde am Circuit of the Americas gestartet.

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Valentino Rossi, Bobby Epstein (Vorsitzender des Circuit of the Americas), Jorge Viegas (FIM Vizepräsident) und Carmelo Ezpeleta (Dorna Sports CEO) haben das KISS Programm in den USA eingeführt. Die Initiative wurde letztes Jahr im Juni in Mugello erstmals vorgestellt.

Einmal mehr bleibt das Ziel dieses Programms, das Umweltbewusstsein - wie zum Beispiel beim Thema Abfallmanagement - bei den Fans und Zuschauern der MotoGP™ zu schärfen. Außerdem wurde ein Social Media Contest via Instagram und Twitter gestartet.

„Ich bin wirklich stolz, dass das erste KISS Event in Mugello stattgefunden hat“, kommentierte Rossi, nachdem er Bobby Epstein eine Silberne Gedenkplatte als Andenken zu diesem KISS-Event überreicht hatte. „Es ist sehr wichtig, dass wir dieses Projekt in die Welt und nach Nord Amerika tragen, dass wir das Bewusstsein dafür bei den Teams und Fahrern wecken, auch das Fahrerlager sauber zu halten. Die Social Media Aktionen werden uns noch mehr helfen.“

Vier weitere MotoGP™-Rennstrecken werden dieses Jahr das KISS Programm noch begrüßen dürfen: Mugello, Barcelona, Aragon und Valencia.

TAGS Americas

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™