Bradl holte siebten Platz in Brünn

LCR Brno Race Review
Montag, 18 August 2014

LCR Honda Pilot Stefan Bradl holte einen soliden siebten Rang beim bwin Grand Prix České republiky.

Bradl musste zum ersten Mal in diesem Jahr am Samstag durch Q1, konnte sein Qualifying aber mit einem achten Platz retten. Der Deutsche beendete das Rennen in Indianapolis letzte Woche nicht, also waren Punkte eine willkommene Abwechslung im Rennen am Sonntag.

In einem konstanten Rennen fuhr der LCR Honda MotoGP Pilot auf seiner RC213V als Siebter ins Ziel. Der ehemalige Moto2™ Weltmeister fuhr ein ziemlich ruhiges und solides Rennen, kletterte damit aber auf Rang neun in der Gesamtwertung.

Bradl erklärte: "Nach den schwierigen Wochenenden, die wir zuletzt hatten, können wir mit diesem Ergebnis ziemlich glücklich sein. Das Wochenende war trotzdem hart für uns, denn wir haben unseren Weg am Samstagmorgen ein wenig verloren und mussten durch Q1 gehen und hart arbeiten, um wieder in unsere gewohnte Form zu kommen. Ich hatte keinen perfekten Start, denn wir verloren durch einen Wheelie etwas an Beschleunigung."

"Ich versuchte, die Jungs vor mir zu kriegen - Dovizioso und Iannone, aber aus irgendeinem Grund konnte ich nicht das gleiche Tempo gehen, denn ich hatte Probleme mit meinem Vorderreifen, sobald der hintere abbaute. Der siebte Platz ist ziemlich gut, aber es wäre noch viel besser gewesen, die Ducatis zu schlagen", ergänzte er.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™