Lorenzo: Ich bin ziemlich sicher, dass wir das Ruder herumreißen können

Mittwoch, 23 April 2014

Der MotoGP™-Weltmeister von 2010 und 2012, Jorge Lorenzo, geht den Gran Premio Red Bull de la República Argentina positiv an, auch wenn sein Saisonstart nicht der allerbeste war.

Nach seinem Sturz beim Saisonauftakt in Katar, konnte Jorge Lorenzo aus dem Movistar Yamaha MotoGP Team in Texas den zehnten Rang einfahren. Dort allerdings war der Spanier am Start etwas zu früh dran gewesen und musste eine Durchfahrtsstrafe mitnehmen.

Nach zwei Rennwochenenden liegt Lorenzo auf dem ungewöhnlichen 16. Gesamtrang - mit 44 Punkten Rückstand auf MotoGP™-Weltmeister Marc Marquez ganz vorn.

„Ganz klar war das kein Saisonstart zum träumen“, gibt Lorenzo zu. „Aber ich bin ziemlich zuversichtlich, dass wir das Ruder noch mal herumreißen können. Es ist nicht leicht zu schlucken, was in Austin passiert ist, aber ich werde versuchen, das Positive zu sehen - auch wenn wir in Schwierigkeiten stecken.“

Doch anstatt sich über die Missgeschicke der letzten Wochen den Kopf zu zerbrechen, blickt der Spanier lieber nach vorn. „Ich denke nur an Argentinien und ich freue mich, dort so schnell es geht das Rennen zu fahren. Auf der Strecke vergisst man am besten und ich denke, dass unsere Saison dort erst richtig startet. Ich denke, dass ich vor den argentinischen Fans erst richtig gut drauf sein werde und hoffe, dass wir endlich ein normales Rennen zustande bekommen.“

Über die neue Strecke von Argentinien sagte Lorenzo: „Diese Strecke ist neu in der Meisterschaft und es wird das erste Mal, dass wir auf dem Termas de Rio Hondo fahren werden. Darum müssen wir uns von Freitag an schnell steigern und versuchen, ruhig zu bleiben und uns auf die bestmögliche Pace mit unserem Motorrad zu konzentrieren. Nur ein paar Fahrer haben letztes Jahr in Argentinien getestet, darum denke ich, dass so ziemlich alle das Übel haben, eine neue Strecke lernen zu müssen.“

„Ich hoffe, dass die Strecke Spaß machen wird und dass wir vor dem Start der Europa-Saison noch ein gutes Resultat zusammenbekommen. Von meiner Seite: Ich komme gestärkt dort hin, nachdem ich mich in Mexiko ausgeruht und hart trainiert habe!“

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™