Lorenzo in Italien wieder in der ersten Reihe

Lorenzo on front row again for Italian contest
Samstag, 31 Mai 2014

Movistar Yamaha MotoGP Pilot Jorge Lorenzo sicherte sich seinen dritten Start in der ersten Reihe 2014. Er wird den Gran Premio d'Italia TIM am Sonntag von Platz drei aus starten.

Der Mallorquiner zeigte auf einer seiner Lieblingsstrecken das ganze Wochenende lang eine starke Pace, konnte Marc Marquez (Repsol Honda) aber nicht von seiner sechsten Pole Position in Folge abhalten. Eine 1:47.521 zu Beginn seines zweiten Runs war für Lorenzo genug, um den dritten Platz zu holen.

Andrea Iannone (Pramac Racing) nutzte die extra weichen Open-Reifen, um sich die zweite Startposition bei seinem Heim-Grand-Prix zu sichern, Lorenzo lag nur 0.071 Sekunden hinter dem Italiener. Teamkollege Valentino Rossi lag lediglich auf Platz 10, war aber nur 0.200 Sekunden langsamer als Lorenzo.

Lorenzo startet damit 2014 zum dritten Mal aus der ersten Reihe - in einer Saison, die für den zweifachen MotoGP™ Weltmeister schwierig begann. Noch immer hofft er auf den ersten Sieg der Saison und will versuchen, seine Mugello-Domination am Sonntag fortzusetzen.

"Wir sind zufrieden mit diesem dritten Platz. Mehr oder weniger ist es sogar ein zweiter Platz, denn die Open-Klasse hat den extra weichen Reifen, der ihnen hilft. Ich bin sehr glücklich. Noch mehr freue ich mich aber über meinen körperlichen Zustand, denn nun bin ich auf dem Niveau aus dem letzten Jahr. Ich kann jetzt für mehr als nur ein paar Runden eine konstante Pace halten", erklärte er.

Mit Blick auf das Rennen ergänzte der 27-Jährige: "Wir standen schon öfter in der ersten Startreihe als auf dem Podium. Hoffentlich können wir dahin zurückkehren. Die Bedingungen sind anders als im letzten Jahr, also wird es schwieriger, an der Spitze zu sein, aber nach und nach gewöhnen wir uns daran und versuchen, so stark wie möglich zu sein."

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™