Marquez & Pedrosa nach Argentinien-Qualifying zufrieden

Marquez Argentina Q2 reaction
Samstag, 26 April 2014

Das Repsol Honda Werks-Duo aus Marc Marquez und Dani Pedrosa zeigte sich nach der Pole Position und Startplatz drei beim Gran Premio Red Bull de República Argentina zufrieden.

Marc Marquez donnerte im Qualifying auf dem Termas de Rio Hondo in 137,683 Minuten zur Pole Position. Der letztjährige MotoGP™-Weltmeister blieb dabei als einziger im Feld unter der Marke von 1:38 Minuten. Es wurde die dritte Pole Position in Folge für Marquez, was gleichzeitig auch eine reine Weste im dritten Qualifying der Saison 2014 bedeutete.

 

„Ich habe mich heute wirklich gut auf dem Motorrad gefühlt“, gab der Youngster zu Protokoll. „Ich bin happy, dass es die Pole Position geworden ist. Heute Morgen und im FP4 haben wir noch ein wenig mit den benutzten Reifen gearbeitet und heute Nachmittag haben wir uns dann ganz auf das Qualifying konzentriert.“

 

„Ich habe eine sehr gute Runde zusammenbekommen und ich denke, dass es morgen interessant wird, welcher Reifen für das Rennen passt“, so Marquez weiter. „Wir haben da einige Optionen für vorn und hinten - das wird eine schwierige Entscheidung. Einer der wichtigsten Punkte im Rennen wird das Einteilen der Reifen werden, um mit dem optimalen Grip bis zum Schluss zu fahren - das wird den Unterschied ausmachen.“

 

Teamkollege Dani Pedrosa blickte mit gemischten Gefühlen auf das Qualifying zurück. „Es lief nicht ganz perfekt“, klagte er. „Ich war nicht so schnell, wie ich das gern gehabt hätte und ich weiß, dass ich ein paar Fehler gemacht habe - gerade in der letzten Kurve. Das hat Zeit gekostet.“

 

„Trotzdem aber bin ich zufrieden“, fuhr der Spanier fort. „Denn das wichtigste war, dass wir ein paar gute Trainings zusammenbekommen. Wir stehen in der Startaufstellung vorn, daraus müssen wir das Beste machen und ein gutes Rennen fahren.“

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™